Corporate Design :
ZDFneo bekommt ein neues Logo

Nach acht Jahren verpasst sich ZDFneo ab Oktober ein nagelneues Logo. Und leuchtet dann unter anderem in neo-"grelb" 

Text: Frauke Schobelt

Ab Oktober erstrahlt das Logo im knackigen "Grelb".
Ab Oktober erstrahlt das Logo im knackigen "Grelb".

Im Herbst wechselt auch ZDFneo sein Farbenkleid. Ab Oktober bekommt der Spartensender des ZDF ein nagelneues Logo. Orange war mal, künftig stehen ganz neue Farben für den Senderauftritt: Schwarz, Weiß und "Grelb" - so tauft das Unternehmen den knalligen Ton. Diese Hauptfarben werden durch Türkis und Brombeer ergänzt. Verantwortlich für das Redesign ist die Kölner Design-Agentur FeedMe

Das "ZDF" nimmt sich im neuen Logo zurück, das "neo" bekommt mehr Raum und wird "eigenständiger", so das Unternehmen. Die Typografie bietet einen Mix unterschiedlicher Schriften, um einen "großen Gestaltungsfreiraum für die Vielfalt der unterschiedlichen Formate" zu haben. Der neue Markenauftritt soll für das Selbstverständnis des Senders stehen: "unkonventionell, modern und neugierig".

Das aktuelle Logo

Acht Jahre lang das Logo von ZDFneo

Acht Jahre lang das Logo von ZDFneo

"Wir wollten mehr als ein leichtes Make-up im Sender-Look", sagt ZDF-Marketing-Chef Thomas Grimm. "Nach acht Jahren sollte das Design das veränderte Programm und das gewachsene Selbstbewusstsein von ZDFneo widerspiegeln. Ziel war es, ein schnell erkennbares neues Branding zu schaffen, das über alle Medien hinweg prägnant ist." Das neue Logo wird on air, online und offline im gesamten Branding des Senders eingesetzt. 

Das neue Logo

 "ZDFneo ist der Sender für Serienkompetenz und anspruchsvolle Unterhaltung im Free-TV. Der neue 'Auftritt' von ZDFneo liefert dazu die passende Optik und signalisiert dem Zuschauer: Guck nicht irgendwas, sieh’s mal neo", so ZDFneo-Senderchefin Simone Emmelius.

Das neue Logo von ZDFneo
Neues ZDFneo-Logo

Autor:

Frauke Schobelt, Ressortleiterin
Frauke Schobelt

ist Ressortleiterin im Online-Ressort und schreibt über alles Mögliche in den Kanälen Marketing und Agenturen. Sie hat ein Faible für Kampagnen, die „Kreation des Tages“ und die Nordsee. Und für den Kaffeeautomaten. Seit 2000 im Verlag W&V.