Screenforce Days 2017 :
Zukunft der TV-Vermarktung: Die Videos

Wie profitieren Kunden von Adressable TV? Wie sieht die Zukunft des klassischen Fernsehens aus? Hält Virtual Reality auch Einzug ins Fernsehen? Hier sind die W&V-Interviews von den Screenforce Days.

Text: Raoul Fischer

"TV hat das Beste noch vor sich" - dieser Überzeugung ist zumindest Thomas Wagner, Chef des ProSiebenSat.1-Vermarkters SevenOne Media. Digitalisierung, Konvergenz, Multiscreen - das kann die Vermarkter nicht schrecken. TV wird weiterhin das Lagerfeuer der Wohnzimmer-Unterhaltung bleiben, glauben viele.

Screenforce-Geschäftsführer Martin Krapf verweist darauf, dass die Nutzungsraten des linearen, also zeitgleichen Fernsehens kaum zurückgingen. Die Gattung versucht vielmehr, digitale Trends aufzunehmen und mit neuen Ansätzen in der Vermarktung und neuen Angeboten für sich zu nutzen. Wir haben die Screenforce Days 2017 genutzt um Vermarkter wie Experten zu kritischen Themen zu befragen: Ob Adressable TV, Konvergenz, Crossmedia oder neue Technologien wie Virtual Reality - der Markt steht in nächster Zeit vor tiefgreifenden Veränderungen, das klassische Fernsehen wird in einer digitalen Welt transformiert.

Hier sind die Video-Interviews von den Screenforce-Days 2017:


Autor:

Raoul Fischer
Raoul Fischer

Raoul Fischer ist Autor und Korrespondent der W&V in Frankfurt am Main. Der Fachjournalist beobachtet die Entwicklungen im digitalen Markt und schreibt für W&V auch Beiträge zum Thema Employer Branding.