Video-Interview :
Machen Sie Influencer zu Co-Creators!

Alle wollen es haben, ein Stückchen vom Influencer-Kuchen. Wer erfolgreich sein möchte, muss aber einiges beachten, und Denkfehler vermeiden. Wie das geht, erklärt uns Eva Reitenbach von der Digitalagentur Oddity im großen Video-Interview.

Text: Gabriella Maria Bassu

Influencer-Marketing ist in – keine Frage. Aber: Der Marketing-Hype ist noch nicht wirklich in der Riege der klassischen Kommunikations-Kanäle angekommen und sorgt für Unsicherheit und zahlreiche Denkfehler. Wer zum Beispiel meint, eine erfolgreiche Influencer-Kampagne läuft nebenher oder gar ganz von alleine, irrt sich.

Und: Ein Influencer ist keine "Werbefigur", sagt Eva Reitenbach, Geschäftsführerin von Oddity. Sondern jemand, mit dem man eine langfristige Beziehung eingeht, und mit dem man gemeinsam Konzepte entwickeln kann und sollte. Wichtig und sorgfältig überlegt werden muss auch, ob man auf Makro- oder Mikro-Influencer setzt. Beide haben ihre Vorteile, auch eine Kombination kann Sinn machen. Setzt man auf Reichweite oder langfristige Markenbindung?

Wer richtig an das Influencermarketing herangeht, kann eine Stimme entwickeln, die kein anderes Kommunikationstool spricht. Eva Reitenbach verrät uns im Video-Interview wertvolle Tipps mit viel Nutzwert.


Autor:

Gabriella Maria Bassu
Gabriella Maria Bassu

Gabriella Bassu ist Teil des Teams Digital Storytelling, der Entwicklungsredaktion des Verlags Werben und Verkaufen. Als Head of Video ist sie für die Konzeption und Umsetzung von Bewegtbildinhalten zuständig. Mit gleicher Leidenschaft schreibt sie für Online, Social Media und Print. Ihre Schwerpunktthemen sind digitales Business, digitale Transformation, Tech und Handel.