Kabelloses Hören:
Pinocchio singt und tanzt für Beats by Dr. Dre

Pinocchio als Vorbild für kabellose Freiheit: Die neue weltweite Kampagne "Got No Strings" der Apple-Tochter Beats by Dr. Dre bringt mit Musik aus dem Disney-Klassiker zahlreiche Promis wie Nicki Minaj, Michael Phelps und Pharrell Williams zum Tanzen. 

Text: Frauke Schobelt

Pinocchio weiß: Ohne Kabel tanzt es sich leichter.
Pinocchio weiß: Ohne Kabel tanzt es sich leichter.

Das neue iPhone 7 ohne Klinkenbuchse zeigt, wohin für Apple die Reise geht - in eine Welt ohne lästige Kabel. Die entspannten Seiten des "wireless living" präsentiert nun auch die neue weltweite Kampagne "Got No Strings" der Apple-Tochter Beats by Dr. Dre.

Zahlreiche Promis wie Nicki Minaj, Michael Phelps, Steve Buscemi, Karlie Kloss, Amber Rose oder Pharrell Williams haben in dem Online-Video ihren Auftritt. Die Hauptfigur im Clip ist jedoch Pinocchio aus dem gleichnamigen Disney-Klassiker. In dem Film singt die Holzmarionette: "Ich hänge nicht an Fäden. Ich hatte welche, doch jetzt bin ich frei." Tanzend zu dem Lied "I’ve Got No Strings" zelebrieren auch die Stars ihre kabellose Freiheit.

Die Kampagne von Anomaly aus Los Angeles bewirbt die Kopfhörer Beatsx, Beats Solo3 Wireless und Powerbeats 3 Wireless. Und kommt auf Facebook und im Netz an: Auf Youtube hat das Video nach zwei Tagen schon mehr als zwei Millionen Aufrufe. 

Treffen der Stars im neuen Beats-Spot.

Frauke Schobelt, Ressortleiterin
Autor: Frauke Schobelt

koordiniert und steuert als Newschefin der W&V den täglichen Newsdienst und schreibt selber über alles Mögliche in den Kanälen von W&V Online. Sie hat ein Faible für nationale und internationale Kampagnen, Markengeschichten, die "Kreation des Tages" und die Nordsee. Und für den Kaffeeautomaten. Seit 2000 im Verlag W&V.


Alle Specials