Stephan Remmler:
Spot-Premiere: Knauss wirbt mit Trio-Sänger für Payback

Der Bonusprogramm-Anbieter Payback startet eine TV-Kampagne für die Bezahlfunktion der neuen Payback-App. Die Kreativagentur Knauss setzt im Spot auf einen Kult-Hit aus dem Jahr 1982.

Text: Markus Weber

Trio-Sänger Stephan Remmler wirbt für die Payback-App.
Trio-Sänger Stephan Remmler wirbt für die Payback-App.

Der Bonusprogramm-Anbieter Payback startet eine TV-Kampagne für die Bezahlfunktion der neuen Payback-App. Die Hamburger Kreativagentur Knauss setzt im Spot mit Stephan Remmler auf einen Kult-Hit aus dem Jahr 1982.

Dabei wird aus der legendären Trio-Nummer "Da, Da, Da" ganz einfach "App, App, App". Der Spot läuft vom 26. September bis 16. Oktober auf allen großen Kanälen. Um die Verbreitung kümmert sich Havas Media aus Frankfurt. Die Werbeoffensive soll 140 Millionen Kontakte generieren und umfasst auch Printmailings, E-Mail-Newsletter, Online-Marketing und Social-Media.

Der Spot wurde produziert von Puppeteers aus Dortmund.

Die Payback-Bezahlfunktion wird seit Sommer von dm-Drogerien und Real-Supermärkten unterstützt. Diese Woche kommen nun Galeria Kaufhof, Aral und Alnatura dazu. Dabei wird der fällige Betrag per Lastschrift eingezogen. Die Bankdaten würden, so heißt es, ausschließlich bei einem zertifizierten Zahlungsdienstleister gespeichert - nicht von Payback selbst. Laut Payback-Geschäftsführer Dominik Dommick zählt die App mit 10 Millionen Downloads zu den beliebtesten in Deutschland.


Markus Weber, Redakteur W&V
Autor: Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.


Alle Specials