Casestudy:
Wie Hevert-Arzneimittel mit Soundbranding Kunden gewinnt

Der Arzneimittelhersteller Hevert nutzt Erkenntnisse aus dem Neuromarketing und setzt auf Soundbranding, um Kunden von seinen Markenwerten zu überzeugen. Mit Erfolg. 

Text: Frauke Schobelt

Über 30 Brand-Sound-Elemente vermitteln die Markenwerte des Arzneimittelherstellers Hevert.
Über 30 Brand-Sound-Elemente vermitteln die Markenwerte des Arzneimittelherstellers Hevert.

"Von Natur aus wirksam", mit diesem Markenclaim wirbt der Arzneimittelhersteller Hevert für seine homöopathischen Produkte. Ein Markenversprechen, das um Vertrauen wirbt. Um Kunden davon zu überzeugen, nutzt das Unternehmen Erkenntnisse aus der Hirnforschung - und setzt in der Kommunikation auf Musik und Klang.

"In unserer Unternehmenskommunikation geht es in erster Linie darum, Vertrauen zur Zielgruppe aufzubauen und unsere Markenwerte möglichst authentisch zu kommunizieren", sagt Mathias Hevert, Geschäftsführer des Familienunternehmens, das weltweit zu den zehn größten Herstellern homöopathischer Arzneimittel zählt. "Auf der Suche nach ergänzenden Kommunikationsmaßnahmen kam die Idee auf, hierbei auch auf Erkenntnisse des Neuromarketings zu setzen und unsere Kunden über alle Sinne anzusprechen."

Deshalb setzt das Unternehmen in der Marketingkommunikation sehr stark auf Soundbranding - und ist von dessen Wirkung überzeugt. Bereits seit sieben Jahren arbeitet das Familienunternehmen aus Nussbaum mit den Soundbranding-Experten von Groves zusammen. "Die nachhaltige Wirkung dieser kommunikativen Maßnahme begeistert uns jeden Tag aufs Neue. Unsere Verbundenheit mit Mensch und Natur ist sozusagen hörbar geworden", sagt Mathias Hevert.

Die Agentur schuf für Hevert eine eigene Klangidentität. Über 30 Brand-Sound-Elemente vermitteln die Haltung des Unternehmens und bringen die Markenwerte "Natur", "Vertrauen" und "Verlässlichkeit" zum Klingen. Dazu gehören Musik- und Klangelemente wie Geräusche aus der Natur - Vogelgezwitscher, ein rauschender Bach oder raschelndes Laub. Für "größtmögliche Authentizität und Glaubwürdigkeit" nutzt Groves außerdem Tonaufnahmen aus der Umgebung der Firma. Das fünftönige Sound Logo von Hevert dient dabei als verdichtete Form der Sound-Identität, die in allen Touchpoints zum Einsatz kommt, wie TV-Spot, Imagefilm, Unternehmens-Homepage oder Callcenter. Außerdem produzierte die Agentur ein Hörbuch, das die fiktive Geschichte von den Anfängen der Homöopathie erzählt und das komplette Klang-Repertoire enthält.   

Der aktuelle Imagefilm:

TV-Spot:

John Groves, Groves Sound Branding: "In unserer heutigen Zeit reicht es nicht mehr aus nur den visuellen Sinn anzusprechen, da sehr viele Reize ungefiltert auf den Konsumenten einströmen. Marken, die neben dem visuellen Kanal auch den Hörkanal konsequent bespielen, kommunizieren effektiver, da die Botschaft emotional und somit sehr nachhaltig übermittelt wird."

Das Markenprofil von Hevert sei durch den 'akustischen Fingerabdruck' enorm gesteigert worden", so Groves. Dazu soll auch der Brand Song "By My Side" beitragen, den der in Berlin lebende Singer-Songwriter Charlie Grant für Hevert zum 60. Firmenjubiläum komponiert hat und der die Klangidentität der Marke aufgreift. 

Überzeugt von Sound, die Firmenchefs Mathias, Sarah und Marcus Hevert.

Frauke Schobelt, Ressortleiterin
Autor: Frauke Schobelt

koordiniert und steuert als Newschefin der W&V den täglichen Newsdienst und schreibt selber über alles Mögliche in den Kanälen von W&V Online. Sie hat ein Faible für nationale und internationale Kampagnen, Markengeschichten, die "Kreation des Tages" und die Nordsee. Und für den Kaffeeautomaten. Seit 2000 im Verlag W&V.


Alle Specials