Mode:
Boss ruft zur Weihnachts-Challenge auf TikTok

Der Modehersteller aus Metzingen startet die TikTok-Challenge #MerryBOSSmas. Das Unternehmen hat dafür einen eigenen Boss-Song komponieren lassen und den Illustrator Justin Teodoro engagiert.

Text: Ulrike App

Boss startet die TikTok-Challenge #MerryBOSSmas.
Boss startet die TikTok-Challenge #MerryBOSSmas.

Kurz vor Weihnachten legt die Modemarke aus Metzingen mit einer neuen TikTok-Aktion los. Boss hat die Hashtag-Challenge #MerryBOSSmas ins Leben gerufen. Das Unternehmen will so Freude und Optimismus in diesen - etwas düsteren - Zeiten demonstrieren. 

Boss tut sich dafür unter anderem mit dem New Yorker Illustrator und Künstler Justin Teodoro zusammen. Die Sterne, Herzen und andere grafischen Elemente, die er geschaffen hat, können User für ihre Beiträge nutzen.

Die Challenge in Deutschland, Großbritannien, den USA und Kanada lautet: Die TikTok-Nutzer sollen in die Rolle einer Schaufensterpuppe schlüpfen und verschiedene Looks zeigen. Ein "Boss"-Song, interpretiert von LODEF ft. Fleur East wurde speziell für den Wettbewerb produziert. Boss arbeitet dazu unter anderem mit TikTokern wie Stephen & Allison Boss, Brittany Xavier, Bryanboy und Leonie Hanne zusammen.

Die Marke ist seit Mai auf dem Kanal aktiv und hat laut eigenen Angaben bereits mehr als eine Viertelmillion Follower gewonnen. Zuletzt hat die Social-Media-Team eine #SuitChallenge angestoßen, bei unter anderem Schauspieler Chris Hemsworth in einem Viral-Video auftauchte. Auch die Laufsteg-Show der Marke im September lief auf TikTok.

"TikTok ermöglicht es uns, ein jüngeres Publikum anzusprechen", so Lüder Fromm, Direktor für Globales Marketing und Markenkommunikation bei Hugo Boss. Er erhofft sich authentische Inhalte. 

Wie Thomas Wlazik, Geschäftsführer Global Business Solutions bei TikTok Deutschland, Marken auf die Plattform lockt und warum Sounds die neuen Hashtags sind, schildert er im W&V-Interview.



Ulrike App
Autor: Ulrike App

ist bei W&V Online für Digitalthemen zuständig. Und das hat nicht nur mit ihrem Nachnamen zu tun, sondern auch mit ihrer Leidenschaft für Gadgets und Social Media. Sie absolvierte vor ihrer Print-Zeit im Marketing-Ressort der W&V die Berliner Journalisten-Schule und arbeitete als freie Journalistin.


Alle Specials