Amazon hat derzeit klaren Vorsprung. Laut einer Erhebung der Marktforschungsfirma eMarketer liegt der Echo-Marktanteil in den USA bei rund 70 Prozent. Auf rund ein Viertel des Marktes komme das im vergangenen Jahr eingeführte Konkurrenzgerät Google Home, die Konkurrenz teilt sich den Rest. Unbekannt ist allerdings weiterhin, wie viele Lautsprecher Amazon insgesamt verkauft hat. Die Schätzungen gehen von zehn bis 20 Millionen - das Geschäft stünde damit immer noch am Anfang.

Und Ende des Jahres tritt ein starker Rivale auf die Bühne: Apple will seinen Lautsprecher HomePod auf den Markt bringen. Der US-Konzern verspricht dabei, die Nützlichkeit seiner Assistentin Siri mit einer hochwertigeren Musikwiedergabe als bei der Konkurrenz zu verbinden.

Auch Samsung kündigte am Rande der jüngsten Vorstellung des neuen Smartphones Galaxy Note 8 den Eintritt ins Geschäft mit smarten Lautsprechern an. Der Smartphone-Marktführer könnte dabei auf seinen neuen Assistenten Bixby zurückgreifen. 



Ulrike App
Autor: Ulrike App

ist bei W&V Online für Digitalthemen zuständig. Und das hat nicht nur mit ihrem Nachnamen zu tun, sondern auch mit ihrer Leidenschaft für Gadgets und Social Media. Sie absolvierte vor ihrer Print-Zeit im Marketing-Ressort der W&V die Berliner Journalisten-Schule und arbeitete als freie Journalistin.