"Wir sind die selbstbewusste Partnerin in Sachen Social-Media-Marketing für Pharmaunternehmen. Trotz Regularien können wir durch unsere Branchen-Expertise kluge und innovative Social-Media-Konzepte stricken, die zum Erfolg der Firmen beitragen", erklärt Geschäftsführerin Geisreiter.

Sonderregularien für Pharmaunternehmen

Social-Media-Marketing nimmt im Pharmaumfeld eine Sonderrolle im Vergleich zu anderen Branchen ein. Aufgrund von Regularien wie dem Heilmittelwerbegesetz oder Monitoring-Pflichten bei Nebenwirkungsmeldungen, ist ein Branchenwissen unerlässlich. "Besonders im Bereich Community Management können wir Pharmafirmen die Vorbehalte nehmen und die direkte Kommunikation mit Zielgruppen kontrollierbar machen", so Laura Geisreiter. Geschultes Personal und vorab festgelegte Kommunikationsvorlagen, die Meldeprozesse genau definieren, machen ein schnelles Eingreifen jederzeit möglich, führt Geisreiter weiter aus. Die 30-jähruge studierte Journalistin treibt das Social Media Business von Antwerpes seit 2014 voran, zuletzt als Kopf der gleichnamigen Unit.

"Durch fragmentierte Zielgruppen, zunehmende Granularisierung von sozialen Kanälen und dem Kundenwunsch nach individualisiertem Zielgruppentargeting ist das Social Media Aufgabenspektrum im Jahr 2022 deutlich anspruchsvoller als vor ein paar Jahren. Ich freue mich sehr, dass Laura Geisreiter die Healthcare-Kommunikation in den sozialen Kanälen weiterentwickeln und unseren Kunden als erfahrener Guide zur Seite stehen wird", so Thilo Kölzer.


Copyright: privat
Autor: Marina Rößer

hat lange in einem Start-Up gearbeitet, selbst eines gegründet und schreibt für W&V derzeit als Digital Nomad von überall aus der Welt. Sie liebt alles Digitale, gestaltet, fotografiert und kocht aber auch gerne.