Da in diesem Jahr viele Stars gestorben sind, hat Google auch deren Namen separat ausgewertet: Am höchsten ist der Zuwachs demnach bei dem im Oktober verstorbenen Doku-Soap-Darsteller Tamme Hanken, gefolgt von den Sängern David Bowie, Roger Cicero und Prince sowie Schauspieler Bud Spencer - wie gesagt, es geht nicht um die absoluten Zahlen sondern um den Anstieg der Aufrufe.

Dass der Tod der Pop-Ikone Prince die Google-Nutzer in Deutschland interessiert, zeigt auch die Auswertung der Fragen, die diese im Suchfeld eintippen. Unter den "Warum"-Fragen hat "Warum ist Prince gestorben?" den größten Anstieg. Bei den "Was"- Fragen ist es die Formulierung: "Was hat Böhmermann gegen Erdogan gesagt?", bei den "Wie-Fragen" punktet "Wie funktioniert Pokémon Go?"

Suchbegriff des Jahres 2015 in Deutschland war "Sonnenfinsternis" gefolgt von "Pegida" und "Flugzeugabsturz". 

Bei "Google Trends" kann man nach sich einen Überblick verschaffen, in welchen Ländern, nach welchen Begriffen gesucht wurde. (mit dpa)


W&V Redaktion
Autor: W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.