"Jeder darf so sein, wie er ist", sagt Paparas. Das hat auch Simonetti überzeugt, der sich seit jeher für Akzeptanz und Gleichberechtigung einsetzt. 

Simonetti ist mit sich im Reinen

Bei seinem ersten Unterwäsche-Shooting zeigt er sich an der Seite seiner Partnerin, der Moderatorin Aminata Belli, gewohnt humorvoll und selbstbewusst. "Es ist ganz wichtig, dass man weiß, wer man ist und sich wohl in seiner Haut fühlt. Wenn man am Ende des Tages in den Spiegel schaut und mit der Person, die einem entgegenblickt, im Reinen ist, hat man mehr geschafft als die meisten Menschen jemals schaffen werden", sagt Simonetti.

Anbei das Making-of, in dem dieser Satz fällt:


Conrad Breyer, W&V
Autor: Conrad Breyer

kam über Umwege ins Agenturressort der W&V, das er heute leitet. Als Allrounder sollte er einst einfach nur aushelfen, blieb dann aber. Er interessiert sich für alles, was Werber:innen unter den Nägeln brennt. Seine Schwerpunktthemen sind Agenturstrategie, Kreation und UX. Privat engagiert er sich für LGBTQI*-Rechte, insbesondere in der Ukraine.