Doch die TikTok-Community liebt den Ohrwurm und erstellt unzählige Tanzvideos, Stitches und Duette. Der Grund: Der Sprechvers beginnt mit den Worten: "Nüsse sind gesund, ich steck sie in den Mund." Die TikTok-Community denkt hierbei aber nicht an Walnüsse und Cashews, sondern an die männlichen Geschlechtsteile. Eindeutig zu zweideutig also. Nicht umsonst schneidete Nooon ein Bild des Pornostars Johnny Sins in seinen viralen TikTok-Mix. Bei dem Bild, das Sins in einem Arztkittel zeigt, handelt es sich um ein bekanntes Internet-Meme.

Auch das Team von Edeka Esslinger (@edekaesslinger, 381.000 Follower), auf TikTok mittlerweile dafür bekannt, keinen Trend auszulassen, steuert seinen Teil bei:

Breuer nimmt es mit Humor und kooperiert mit dem Produzenten

Während sich also die jugendlichen User:innen auf TikTok über das Video lustig machen, indem sie empörte Grimassen schneiden (Reaction-Videos), weitere Remixes mit Breuers Sprechgesang erstellen und natürlich dazu tanzen, nimmt Breuer den Hype mit Humor und springt gekonnt auf den viralen Zug auf.

Sie repostet und kommentiert einige der Videos auf ihrem eigenen Kanal, hat sogar schon einen zweiten Teil des Nüsse-Videos angekündigt und stellt schmunzelnd ein altes Kinderlied mit dem ebenfalls zweideutigen Text "Ging ein Weiblein Nüsse schütteln" vor. Mittlerweile haben Nooon und Breuer sogar eine Zwei-Minuten-Version des Hits gebastelt, in der weitere Nussarten vorgestellt werden und diese gemeinsam auf Spotify, Soundcloud und YouTube veröffentlicht.


Copyright: privat
Autor: Marina Rößer

hat lange in einem Start-Up gearbeitet, selbst eines gegründet und schreibt für W&V derzeit als Digital Nomad von überall aus der Welt. Sie liebt alles Digitale, gestaltet, fotografiert und kocht aber auch gerne.