Podcasts seien für den Werbemarkt zunehmend relevant, betont die agma. Denn die Zahl der Hörer steige konstant. Und: Bereits ein Drittel (29,3 Prozent) der deutschsprachigen Bevölkerung nutzte 2021 Audio Podcasts, in der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen sogar 41,8 Prozent.

Henriette Hoffmann, Gewählte Marktforscherin Radio/Audio in der agma für RMS, fasst zusammen: "Die ma Podcast ist ein weiterer wichtiger Schritt auf dem Weg der Professionalisierung in einem dynamisch wachsenden Markt. Wir kommen damit dem Bedürfnis unserer Marktpartner nach Reichweiten, Standards und Vergleichbarkeit von Podcast-Angeboten in Rekordzeit nach. Nicht zuletzt ist es ein Beleg für die Relevanz des neuen Marketingkanals im boomenden Audiouniversum."

Die auf Initiative der agma gestartete Analyse ist aus der Taskforce Podcast hervorgegangen, in der sich Anfang 2020 Vertreter der gesamten Branche zusammengefunden hatten.

Die aktuellen Leistungsdaten werden monatlich über ein Dashboard für die teilnehmenden Publisher und Mitglieder der agma veröffentlicht: https://mapodcast.agma-mmc.de


Autor: Michael Gronau

ist Autor bei W&V. Der studierte Germanist interessiert sich besonders für die großen Tech-Firmen Apple, Google, Amazon, Samsung und Facebook. Er reist oft in die USA, nimmt regelmäßig an Keynotes und Events teil, beobachtet aber auch täglich die Berliner Start-up-Szene und ist unser Gadget- und App-Spezialist. Zur Entspannung hört er Musik von Steely Dan und schaut Fußballspiele seines Heimatvereins Wuppertaler SV.