• Kameras: Die Zeiten, in denen Senioren-Handys nur fragwürdige Schnappschuss-Kameras zu bieten hatten, sind hoffentlich vorbei. Das GS5 Senior sollte mit einer Zweifach-Kamera, mit 48 Megapixeln, Ultraweitwinkel und Makro-Nahaufnahmen die Enkel ordentlich ins Licht rücken, per Foto oder Video.
  • Notfälle: Beim GS5 lassen sich Angehörige, Notfallkontakte und die 112 mit einem einzigen Tastendruck alarmieren. Eine Notfall-SMS schickt den Standort mit.
  • Extras: Eine Bildschirmfolie als Schutz ist vorinstalliert. Der Akku lässt sich auswechseln, falls der Strom zur Neige geht. Das Entsperren funktioniert per Fingerabdruck oder Gesichtserkennung. Bargeldloses Zahlen an der Kasse klappt per NFC-Funk. Der 64-GB-Speicher ist mit einer SD-Karte auf bis zu 512 GB erweiterbar. Das GS5 Senior funktioniert auch zusammen mit Hörgeräten. Und wer trotzdem nicht zurechtkommt, kann das Gerät drei Monate lang zurückgeben.