Musk zählt zu den aktivsten prominenten Twitter-Nutzern und hat rund 83 Millionen Follower. Er kündigte an, Twitter zu einer "globalen Plattform für Redefreiheit" machen zu wollen. Sein Versprechen einer lockeren Regulierung sorgte für Kritik bei Experten. Seine Kritik am Stand der Redefreiheit bei Twitter findet bei Anhängern von Ex-Präsident Trump und anderen US-Konservativen Anklang.