Interview :
100 Tage Antoni: 105 Fragen an Jens Thiemer und André Kemper

Ein Zwischenstand sollte es werden: Wie entwickelt sich die spannendste Agenturgründung des Jahres? Und wie gefällt dem exklusiven Kunden Mercedes-Benz die eigens für ihn aufgebaute Agentur von Tonio Kröger und André Kemper? W&V stellt Jens Thiemer und André Kemper dazu 105 Fragen.

Text: W&V Redaktion

Ein Zwischenstand sollte es werden: Wie entwickelt sich die spannendste Agenturgründung des Jahres? Und wie gefällt dem exklusiven Kunden Mercedes-Benz die eigens für ihn aufgebaute Agentur von Tonio Kröger und André Kemper? W&V-Redakteur Rolf Schröter traf Kemper und Mercedes-Marketingchef Jens Thiemer in Berlin. Im Interview verriet André Kemper nicht nur, warum er nur zwei Buchstaben im Agenturnamen Antoni bekommen hat, sondern auch, warum die junge Agentur erst einmal keine Kunden außer Mercedes-Benz haben wird.

Die Agenturmitarbeiter müssen übrigens nicht Mercedes fahren - "aber sie sollten es schon wollen", sagt Kemper. Er selbst fährt einen C-Klasse AMG in "Diamantweiß", Partner Kröger einen schwarzen. Als Chefs wollen sich die beiden eher um die Linie kümmern, statt sich in die tägliche Arbeit zu sehr einzumischen - das gehe nämlich, sagt Kemper, "den Leuten tierisch auf den Geist".  Für die Kreativarbeit sind daher vor allem Martin Pross und Matthias Schmidt verantwortlich. Die beiden sind übrigens, wie einige andere der inzwischen 80 Antoni-Mitarbeiter, "S&J-frei aufgewachsen". Viel beschworene Vergleiche mit Springer & Jacoby, der "Mutter der modernen Kreativagentur in Deutschland", hält Kemper daher für nicht so treffend. "Springer & Jacoby hat alles erreicht", sagt er, " wir noch nichts. Um der Wahrheit die Ehre zu geben: Ich kann mir kaum vorstellen, dass wir einen vergleichbaren Impact auf unsere Branche haben werden wie S&J."

In Berlin-Mitte sitzt Antoni, weil der Kunde zwei Standortwünsche hatte: "London oder Berlin", sagt Jens Thiemer. "Uns war es im Endeffekt egal, welcher es würde." Dazu gibt es eine Vor-Ort-Truppe in Stuttgart. 

Schon zu 40 Prozent sei Antoni heute die Agentur, die sich Mercedes-Benz und Jens Thiemer wünschen. "Alles andere wäre auch zu weit und zu euphorisch." 

Das ganze Interview mit allen 105 Fragen und Antworten lesen Sie in der aktuellen Ausgabe von W&V (EVT 7. Dezember).


Autor:

W&V Redaktion
W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autoren. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.