Kreativwettbewerb :
26 Pencils für Deutschland beim Londoner D&AD

Die deutschen Kreativen dürfen sich beim Londoner D&AD-Wettbewerb über zwei Yellow Pencils, vier Graphite Pencils und 20 Wood Pencils freuen. Hier geht's zu den Gewinnern.

Text: W&V Redaktion

Scholz & Friends gewinnt mit "Donate for Africa" einen Yellow Pencil.
Scholz & Friends gewinnt mit "Donate for Africa" einen Yellow Pencil.

Am Donnerstag Abend wurden bei der D&AD-Award-Gala in London wieder die begehrten Pencils vergeben. Deutschland darf sich in diesem Jahr über zwei Yellow Pencils, vier Graphite Pencils und 20 Wood Pencils freuen. Die Yellow Pencils gingen an Leo Burnett für die "OH! Saft-Squeeze Bottles" von Mymueslie und an Scholz & Friends für "Donate for Africa" im Auftrag der Deutschen Fundraising Company (DFC)

Im 54. Jahr des D&AD vergaben die Juroren 747 Preise. Insgesamt gab es 61 Yellow Pencils und jeweils ein Black Pencil für die japanische Agentur Iyamadesign (Arbeit: "mt expo 2015", Kunde: Kamoi Kakoshi) und das britische Unternehmen What3words (Arbeit: "The world adressed"), das auch die meisten Preise erhalten hat.

Hier die Übersicht über die deutschen Gewinner:

Agentur

Yellow

Graphite

Wood

Ogilvy & Mather

1x

4x

Jung von Matt

1x

4x

Serviceplan

5x

Leo Burnett

1x

 1x

2x

BBDO

3x

Thjnk

2x

Scholz & Friends

1x

Grabarz & Partner

1x

Atelier Brückner

1x

Studio Yukiko

1x

Flok Design

1x

Leo Burnett holte einen Graphite Pencil für den Dunlop-Film "Forever Forward". Leo's Thjnk Tank, das Joint-Venture von Leo Burnett und Thjnk, erhielt außerdem jeweils einen Wood Pencil für "Catch of the day" und "The Burger Report" von Auftraggeber McDonald's. Die Agentur BBDO wurde von der Jury ebenfalls zwei Mal mit einem Wood Pencil ausgezeichnet und holte außerdem gemeinsam mit der Filmproduktion Radical New York noch einen weiteren Wood Pencil für "Swearing Kids" des Kunden Smart.


Autor:

W&V Redaktion
W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autoren. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.


Aktuelle Stellenangebote