Ines Feldman-Pach :
Agentur-Mitgründer Mathias Sinn verlässt Hi-Res

Mathias Sinn, Gründungspartner und geschäftsführender Gesellschafter der Digitalagentur Hi-Res, verlässt überraschend die Agentur. Für seine Nachfolge gibt es eine interne Lösung.

Text: Markus Weber

Führen künftig die Agentur: Ines Feldman-Pach und Sven Küster.
Führen künftig die Agentur: Ines Feldman-Pach und Sven Küster.

Mathias Sinn, Gründungspartner und geschäftsführender Gesellschafter der Digitalagentur Hi-Res, verlässt überraschend die Berliner Agentur. Für seine Nachfolge gibt es eine interne Lösung.

Ines Feldman-Pach, seit April 2016 als Managing Partner an Bord, steigt in die Geschäftsleitung von Hi-Res auf. Als Beratungschefin wird sie die Agentur ab sofort zusammen mit dem zweiten Gründer und Kreativchef Sven Küster führen.

Feldman-Pach kam im vergangenen Jahr von TLGG. Davor war sie vier Jahre lang bei Aperto (2010 bis 2014). Bei beiden Agenturen gehörte sie zur Führungsriege. Von 1998 bis 2008 war sie bei I-D Media, für die sie unter anderem den Londoner Standort aufbaute.

Mit einem Anteil von 60 Prozent ist Syzygy aus Bad Homburg Mehrheitsgesellschafter von Hi-Res. Im vergangenen August hat die Agentur ein Büro in München eröffnet.

Mathias Sinn wolle sich neuen Aufgaben zuwenden, hieß es von Seiten der Agentur zum Ausstieg des Mitgründers.


Autor:

Markus Weber, Redakteur W&V
Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.