Jetzt also Andreas Geyr. Der einstige Europachef von Havas Worldwide ist ein profilierter Agenturmanager. Ihm war es gelungen, in zehn Jahren aus der grauen Maus Euro RSCG (heute Havas Worldwide) einen anerkannten Player nicht nur in Deutschland zu machen. Um so überraschender der Wechsel an Spitze des Axel-Springer-Vermarkters Asmi im April 2015. Doch offenbar war es nicht die richtige Wahl. Schon fünf Monate später räumte Geyr seinen Posten und trennte sich Dezember 2015 endgültig von Springer. Seitdem wurde spekuliert, wo der Manager künftig anheuern könnte. Der Name TBWA fiel bald. Er selbst hielt sich bedeckt. Gegenüber W&V erklärte er noch vor einigen Wochen, er könne sich auch gut vorstellen, in die Immobilienfirma seiner Familie einzusteigen.

Mit Christian Mommertz erhält er einen ehemaligen Weggefährten an die Seite. Beide kennen sich aus ihrer gemeinsamen Zeit bei Ogilvy. Mommertz verantwortete zuletzt als Geschäftsführer die Kreation bei Geometry Global. Die Agentur ist seit Herbst 2015 ohne CEO. Damals verließ nach elf Jahren Stefan Knieß die Agentur. Mommertz bringt internationale Erfahrung mit und zählt mit mehr als 500 Awards, darunter 27 Cannes-Löwen, zu den erfolgreichsten Kreativen in Deutschland. 

Geyr und Mommertz werden ihr Büro in Düsseldorf beziehen und von dort neben der TBWA in Deutschland auch die Unternehmen DO IT!, Integer, EG+ und RTS Rieger Team unterstützen. 

Unverändert bleibt die Rolle von Alexander Milstein, der als COO Deutschland und Managing Director Worldwide das globale Geschäft mit Henkel verantwortet. Jörg Herzog arbeitet weiter als Executive Creative Director TBWA Düsseldorf für den Henkel Bereich Beauty Care. Managing Director Digital TBWA Düsseldorf, Tobias Schiwek, betreut die Neukunden Vente-Privee und Car2go. Eero Aalto als Head of Business Transformation und Ulrich Proeschel in seiner Rolle als VP Business Development Europe arbeiten direkt mit Matthias von Bechtolsheim an gruppenübergreifenden strategischen Themen. Beide berichten direkt an von Bechtolsheim.