Top-Personalie :
Antoni-Führung komplett: Opel lässt André Kemper ziehen

André Kempers letzter Opel-Auftrag - die Astra-Kampagne - ist abgedreht. Im September soll der Kreative endlich zur Mercedes-Agentur Antoni wechseln dürfen. Erste Arbeiten erscheinen zur IAA.

Text: Conrad Breyer

Lange hat die Branche spekuliert. Jetzt ist die Astra-Kampagne abgedreht und Opels Marketingchefin Tina Müller lässt André Kemper ziehen. Der Kreative, so hatte sie angekündigt, müsse noch diese eine Kampagne machen, dann stehe es ihm frei, zur Mercedes-Agentur Antoni zu gehen, die Kemper und Tonio Kröger gemeinsam aus der Taufe gehoben haben. Das dürfte im September sein. Die ersten Arbeiten der neuen Mercedes-Agentur sind wie Opels Astra-Kampagne zur IAA Pkw zu sehen.

André Kemper selbst hält sich bedeckt. Gegenüber dem "Kontakter" sagt er, die Sache sei noch nicht entschieden. Dass er die Astra-Kampagne fertiggestellt hat, gibt er aber gerne zu.

Tina Müller macht sich indes Gedanken über die Zukunft nach André Kemper. Mit Etathalter Scholz & Friends fühlt sie sich zwar gut aufgestellt. Kemper hat mit seiner Hamburger Agentur André ja nur kleine Teile zum großen Ganzen beigetragen. Derzeit arbeitet die Adam Opel AG in Rüsselsheim mit sieben Agenturen für alle möglichen Bereiche, neben der Klassik zum Beispiel Social Media und PR. Um das alles unter einen Hut zu bekommen, wäre vielleicht eine agenturübergreifende Einheit von Nutzen, die Müller die Koordination abnimmt. Mehr als Gedankenspiele sind das für die Marketerin aber bislang nicht.

Auf dem Markt sind in jüngster Zeit einige Agenturlabels entstanden, die sich ausschließlich um einen bestimmten Autohersteller kümmern – so für BMW (Heye Grid), Mini (Serviceplan Campaign X) und eben Mercedes-Benz (Antoni). Müller dürfte allerdings eine weitreichendere Lösung vorschweben.

Die Agentur Antoni ist damit in vollem Umfang arbeitsfähig. Vor wenigen Tagen kam auch die Bestätigung, dass der frühere Kreativchef von DDB Berlin, Matthias Schmidt, bei der Mercedes-Agentur einsteigt. Laut Handelsregistereintrag ist Schmidt seit Kurzem Geschäftsführer der im Frühjahr gegründeten Firma – zusammen mit Tonio Kröger, Klaus Holthausen, Sven Dörrenbächer und Martin Pross. Mit Co-Chef André Kemper wäre das Führungsteam schließlich komplett, wobei die Agentur weiterhin fleißig Mitarbeiter sucht. Erste Arbeiten von Antoni erscheinen zur IAA in Form von Zeitungsbeilegern. Die Agentur arbeitet zudem derzeit an einer einheitlichen, globalen Website des Kunden. cob/fm/ph

Diese und weitere Branchennews finden Sie vorab im "Kontakter". Die nächste Ausgabe mit Dmexco-Special erscheint am 3. September.


Autor:

Conrad Breyer, W&V
Conrad Breyer

kam über Umwege ins Agenturressort der W&V, das er heute leitet. Als Allrounder sollte er einst einfach nur aushelfen, blieb dann aber. Er liebt alles, was Struktur hat in der Agenturwelt und Werbern unter den Nägeln brennt. Angefangen hat das alles mit einem Praktikum bei Media & Marketing, lange her. Privat engagiert er sich für LSBTI-Rechte, insbesondere in der Ukraine.