Pitch-Entscheidung :
BBDO wird Leadagentur bei Blau

BBDO hat den Pitch um die Mobilfunkmarke Blau gewonnen. Vorausgegangen war ein Pitch, an dem auch die Agenturen Thjnk und Heimat teilgenommen haben.

Text: Peter Hammer

Der Branchendienst "Kontakter" hatte es bereits vor einigen Wochen vermutet, jetzt ist das Ergebnis ganz offiziell. BBDO Düsseldorf ist neue Leadagentur der Mobilfunkmarke Blau. Die Networkagentur hat sich im Pitch gegen Wettbewerber wie Thjnk und Heimat durchgesetzt. Ex-Etathalter der Marke war Brandtouch.

BBDO unterstützt den Mobilfunker bei seinem erneuerten Markenauftritt. Ab dem 1. Oktober 2015 starten zwei TV-Spots, die den neuen Claim "Weniger Bla, mehr Blau" und das überarbeitete Logo aufgreifen. Die Kampagne umfasst unter anderem Out-of-Home, Radio und Online. Die Markenpositionierung und -identität stammt von der Branding-Agentur Lambie-Nairn.

Die Mutter Teléfonica ordnet seit der Übernahme der E-Plus-Gruppe ihr Marken-Portfolio und überprüft dabei auch die Agenturverbindungen. "Wir arbeiten an der Repositionierung einzelner Marken, um mögliche Überschneidungen insbesondere in einzelnen Vertriebskanälen zu reduzieren", sagte eine Sprecherin vor wenigen Tagen.

So wird derzeit noch nach einer neuen Agentur für die Premiummarke O2 gepitcht. Im Rennen um den lukrativen Etat sind dem Vernehmen nach die Agenturen Grey Düsseldorf, BBDO Berlin sowie Ogilvy in Frankfurt. Nicht mehr angetreten ist der bisherige Etathalter VCCP in Berlin. Unklarheit herrscht weiter, wie es mit den anderen Marken E-Plus, Simyo und auch Fonic weitergeht. (ph/app)