Clio 2008: Ehrung für Marcello Serpa

Marcello Serpa, Partner und Chefkreativer bei AlmapBBDO in Sao Paulo, Brasilien, wird beim diesjährigen Clio Festival für sein Lebenswerk geehrt.

Text: W&V Redaktion

Marcello Serpa, Partner und Chefkreativer bei AlmapBBDO in Sao Paulo, Brasilien, wird beim diesjährigen Clio Festival für sein Lebenswerk geehrt. Die Verleihung findet am 15. Mai in Miami Beach statt.
Der Preis wird jährlich an eine Person vergeben, die sich um die Modernisierung der Werbeindustrie verdient gemacht hat. "Während seiner gesamten Karriere hat Marcello Serpa kreative Führung, Integrität und Leidenschaft für gute Ideen verkörpert", sagte Tony Gulisano, Managing Director des Clio-Festivals.
Der 45-jährige Serpa ist vor allem dafür bekannt, lateinamerikanischer Werbung internationales Ansehen verschafft zu haben. Er begann seine Laufbahn in Deutschland, wo er in München und Düsseldorf Kunst studierte. Nach einigen Zwischenstationen landete er schließlich wieder in Brasilien und arbeitete bei DPZ und . Dann schrieb er Werbegeschichte: Er war 1993 der erste Lateinamerikaner, der einen Grand Prix in Cannes gewann. Zahlreiche weitere Preise folgen, allein 45 Clio-Trophäen.
Die Clio Awards finden in diesem Jahr zum 49. Mal in Miami statt, in diesem Jahr vom 14. bis 17. Mai. Ausgezeichnet wird "kreative Exzellenz in den Bereichen Werbung und Design".


Autor:

W&V Redaktion
W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.