D&AD-Festival :
D&AD-Auftakt: Vier Pencils für Deutschland

Am ersten Tag des Londoner D&AD-Festivals gab es vier Pencils für Deutschland. Scholz & Friends war gleich doppelt erfolgreich.

Text: Markus Weber

D&AD-Festival: Das britische Pendant zum ADC steigt derzeit in London.
D&AD-Festival: Das britische Pendant zum ADC steigt derzeit in London.

Zum Start des D&AD-Festivals haben sich Scholz & Friends, Ogilvy Germany und Serviceplan insgesamt vier Pencils gesichert. Welche Farbe die Trophäen haben werden, bleibt noch bis Donnerstag Abend offen. Dann steigt im Londoner Troxy die diesjährige D&AD-Preisverleihung.

Scholz & Friends hat die Jury mit einem Outdoor-Motiv für den Berliner "Tagesspiegel" im Vorfeld der US-Wahl überzeugt. Den zweiten Pencil sicherte sich die Agentur in der "Craft"-Kategorie (Fotografie) mit einem Motiv der "Berliner Philharmoniker".

Ogilvy & Mather darf sich über einen Pencil für ihre "Switch it off"-Kampagne (Amnesty International) freuen. Und Serviceplan holt einen weiteren Preis für die bereits vielfach ausgezeichnete "Dot"-Smartwatch für Blinde.

Die meisten Pencils gingen an Tag eins an Einreicher aus Großbritannien (38) und aus den USA (33).

Scholz & Friends-Motiv für den Berliner "Tagesspiegel".

Scholz & Friends-Motiv für den Berliner "Tagesspiegel".

Einen weiteren Pencil sichert sich Scholz & Friends mit diesem Motiv für die "Berliner Philharmoniker".

Einen weiteren Pencil sichert sich Scholz & Friends mit diesem Motiv für die "Berliner Philharmoniker".

"Switch it off": Ogilvy-Kampagne für Amnesty International.

"Switch it off": Ogilvy-Kampagne für Amnesty International.

"Dot": Die erste Smartwatch für Blinde von Serviceplan.

"Dot": Die erste Smartwatch für Blinde von Serviceplan.


Autor:

Markus Weber, Redakteur W&V
Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.