Kreation des Tages :
Das ist das neue Design von Coca-Cola Zero

Eine Rundum-Erneuerung für Coke-Zero: Ab August bekommt die zuckerfreie Cola in den USA ein neues Design, Rezept und einen neuen Namen. Das steckt dahinter.

Text: Nadia Riaz

Das ist das neue Design der Coke Zero ab August.
Das ist das neue Design der Coke Zero ab August.

Schon vor einem halben Jahr hat Coca-Cola seine großangelegte Kampagne mit dem "One-Brand-Design" für Coke Zero vorgestellt. Jetzt hat das Unternehmen das neue Design, Rezept und den neuen Namen vorgestellt: "Coca-Cola Zero Sugar".

Die optische Veränderung soll einmal deutlicher machen, dass die bisherige Coca-Cola Zero tatsächlich weder Zucker noch Kalorien enthält, wie das Unternehmen erklärt. Der neue Look kombiniert die typische rote Farbe der normalen zuckerhaltigen Cola mit schwarzer Bedeckung für die andere Hälfte der Flasche.

"Wir haben den guten Geschmack von Coke Zero verbessert, in dem wir die einzigartige Mischung von Aromen optimieren, die Coke Zero seinen echten Coca-Cola-Geschmack verliehen hat. Es wird in den ganz USA im August verfügbar sein.", sagt Stuart Kronauge.

Der One-Brand-Strategie soll auch die Fans der normalen Cola ermutigen, ihren Verbrauch an zusätzlichen Zucker zu reduzieren und die neue "Coca-Cola Zero Sugar" zu probieren. Die Marketing-Kampagne wird von September bis Dezember laufen. Sie umfasst alle Kanäle - Fernsehen, Digital, Radio, Outdoor, Social Media und Retail Werbung. Es ist nach Konzernangaben die größte Investition in die Marke seit der Einführung von Coke Zero im Jahr 2005.

Und so reagieren die Leute auf die "neue" Coke Zero:

Twitter-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Twitter angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Twitter-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Twitter angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Twitter-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Twitter angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Der Umsatz von Coca-Cola sinkt

Der Getränkeriese veröffentlichte ebenso seine Bilanzzahlen. Im zweiten Quartal verdiente Coca-Cola mit 1,37 Milliarden Dollar insgesamt 60 Prozent weniger als vor Jahresfrist. Außerdem fiel der Umsatz das neunte Quartal in Folge um 16 Prozent auf 9,7 Milliarden Dollar. James Quincey, Vorstandschef des US-Unternehmens zeigte sich aber trotzdem zufrieden und will sich bemühen, die Marke Coca-Cola in Zukunft neu zu erfinden.


Autor:

Nadia Riaz

Nadia Riaz ist seit Juni 2017 bei W&V und Kontakter. Vorher studierte sie Kommunikationswissenschaft, Europäische Ethnologie und Kunstgeschichte an der Universität Bamberg. Interessiert sich vor allem für Agenturthemen und kreative Kampagnen. In der Freizeit liest sie am liebsten ganz viele Bücher.