"Das Wichtigste bei einem Virusausbruch ist, schnell zu handeln"

"China hat uns gezeigt, wie Eindämmung effektiv funktioniert", schreibt er und räumt gleichzeitig ein, dass dort natürlich drastische Maßnahmen angewendet worden seien. Norditalien hätte uns aber gezeigt, was passiert, wenn zu spät gehandelt wird. Er fordert: "Lieber Peter Tschentscher, es gibt die Daten, es gibt die Rezepte. Das Wichtigste bei einem Virusausbruch ist, schnell zu handeln - auch wenn man noch nicht letzte Gewissheit hat. Das ist Ihr Helmut-Schmidt-Moment: Unternehmen Sie das, was nach allen Daten, die wir heute haben, effektiv zum Erfolg führt. Unorthodox, schnell und entschieden."