Das Geschäft ist härter ­geworden. Innovationsdruck, das schnelllebige Projektgeschäft und das steigende Kostenbewusstsein auf Kundenseite machen den Agenturen zu schaffen. Hier und da lässt die weltpolitische Lage Werbungtreibende vor Investitionen zurückschrecken. Gleichzeitig drängen Unternehmensberatungen und IT-Beratungen ins Kerngeschäft vor. Experten raten Agenturen deshalb dazu, mit einem möglichst klaren Profil im Markt aufzutreten.

Das sind die Top 50 Agenturen (W&V Nr. 12/2017 vom 20.3.)

Big 50 Part 1

Big 50 Part 1

Big 50 Part 2

Big 50 Part 2

Alle Top-50-Agenturen und eine ausführliche Analyse zum Ranking finden Sie in der aktuellen W&V Nr. 12/2017 vom 20. März.


Autor:

Conrad Breyer, W&V
Conrad Breyer

kam über Umwege ins Agenturressort der W&V, das er heute leitet. Als Allrounder sollte er einst einfach nur aushelfen, blieb dann aber. Er liebt alles, was Struktur hat in der Agenturwelt und Werbern unter den Nägeln brennt. Angefangen hat das alles mit einem Praktikum bei Media & Marketing, lange her. Privat engagiert er sich für LSBTI-Rechte, insbesondere in der Ukraine.