Akquisition :
Dentsu Aegis übernimmt Designagentur Character

Mit der Akquisition will die Agenturgruppe ihre Stärke im Bereich Markendesign ausbauen.

Text: Franz Scheele

Das Dentsu Aegis Network setzt auch im neuen Jahr seine Einkaufstour fort. So hat die Agenturgruppe jetzt die Marken- und Designagentur Character mit Sitz in San Francisco übernommen. Die finanziellen Einzelheiten des Deals wurden nicht bekannt gegeben.

Wie es in einer Dentsu-Mitteilung heißt, bleibt das bestehende Führungsteam der Agentur mit Ben Pham, Rishi Shourie, Tish Evangelista und Oliver Ralph an Bord. Zum Kundenstamm der 1999 gegründeten, bislang unabhängigen Agentur gehören Amazon, Google, Facebook, Fitbit und Uber.

Dentsu hat in den vergangenen beiden Jahren bereits zahlreiche Agenturen übernommen, so etwa 2016 Happy Creative, die anschließend zu Mcgarrybowen umfirmiert wurde. Ebenfalls 2016 folgte die Akquisition des Designstudios Fractal Ink, die in Aegis’ Digitalagentur Isobar integriert wurde. Mit Merkle übernahm Aegis im gleichen Jahr auch die größte unabhängige Agentur in den USA für CRM, Digital und Search.

2017 folgten unter anderem die Übernahmen der indischen Performance-Marketing-Agentur Sokrati, der Schweizer Blue-infinity, die ebenfalls in Isobar aufging, der Content-Agentur Novus Group in Singapur sowie der österreichischen Agentur Media.at.

Ohnehin hat Dentsu Aegis derzeit einen Lauf: Nachdem im vergangenen Oktober die Dentsu-Agentur Carat Lead-Mediaagentur für die Fast-Food-Kette Jack In The Box wurde, wählte der Brauerei-Gigant AB InBev die Dentsu-Agentur Vizeum zur neuen Lead-Mediaagentur für den US-Markt. Im Dezember kündigte außerdem die Schnellrestaurantkette Subway an, dass sie ihre Kreativ- und Mediaetats für den nordamerikanischen Markt bei Dentsu Aegis konsolidieren werde.