Was Ogilvy nun zu tun hat

Myrta Leonhardt, Leiterin Direktmarketing bei der DB Fernverkehr AG, bringt für den neuen Ogilvy-Kunden zum Ausdruck, was er von der Agentur erwartet wird: "Wir stehen vor enormen Veränderungen: die zunehmende Marketing-Automation und Digitalisierung bietet uns die große Chance, mit unseren Kunden künftig noch persönlicher und differenzierter zu kommunizieren. Dafür benötigen wir einen Agenturpartner, der technologisches Know-how mit Verständnis für Customer Engagement verbindet."

Für Ogilvy-CEO Chai Sinthuaree ist die Bahn kein Neuland. Er sagt: "Wir sind glücklich über das Vertrauen, das die Deutsche Bahn uns entgegenbringt – und das nach der langen Zeit, die wir schon auf unterschiedlichen Etats als Partner zusammenarbeiten."

Für Ogilvy fällt der Etatgewinn in eine neue Ära: Alles wird neu, alles eins. Ogilvy Germany ist künftig eine GmbH. Marken wie Ogilvy & Mather Advertising, OgilvyOne und H&O werden integriert in eine neue Agentur. Die Büros in Frankfurt, Düsseldorf und Berlin verlieren ihre Autonomie. Mehr zum neuen Agentur- und Arbeitsmodell namens "Next Chapter" lesen Sie hier.


Autor:

Petra Schwegler, Redakteurin
Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.