Kreation des Tages :
Ein Happy End auf Knopfdruck

Springer & Jacoby Österreich und Uniqa präsentieren in drei kurzen Videos einen Notfallknopf fürs Handy, der bei Unfällen schnelle Rettung bringen kann.

Text: Katrin Ried

Baby Max mit 90km/h auf dem Autodach.
Baby Max mit 90km/h auf dem Autodach.

Das Baby auf dem Autodach vergessen? Kein Problem!

Mit dem Notfallknopf am Handy leitet Baby Max selbst seine Rettung in die Wege. In diesem und zwei weiteren Videos stellt der österreichische Versicherer Uniqa seinen neuen Service vor, der Kunden auch außerhalb des Autos in Unfall- und Gefahrensituationen helfen kann.

Im Mittelpunkt der Kampagne steht der sprechende Protagonist Baby Max, der die neue Leistung ganz besonders gut brauchen kann. Sieht er sich doch immer wieder - unverschuldet - neuen Gefahrensituationen ausgesetzt. Gut also, dass Max, neben seiner nicht besonders sicherheitsbewussten Eltern immer das Smartphone und somit den Notfallknopf dabei hat.

Youtube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Sabine Usaty-Seewald, Vorstand Kunden- und Marktmanagement bei Uniqa Österreich, erklärt: "Den Notfallknopf gibt es bei Abschluss einer Kfz-Haftpflicht-Versicherung mit Safeline und jetzt eben neu – auch am Handy. Somit können unsere Kunden in Gefahren- oder Notsituationen, diesen Service beanspruchen. Durch die direkte Alarmierung können die Ersthelfer schneller am Unfallort sein und erhöhen so die Chance auf Rettung.”

Youtube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Paul Holcmann, Geschäftsführer Kreation bei Springer & Jacoby meint: "Mit dieser mobilen Notfall-Serviceleistung wird Uniqa modernen Ansprüchen an sicherer Mobilität als Versicherung gerecht."

Youtube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Zu sehen sind die neuen TV-Spots ab sofort österreichweit. Parallel startet eine groß angelegte Online- und Social-Media-Kampagne, deren Herzstück der eigene Facebook-Channel von Max unter facebook.com/maxhateinenplan ist. Vervollständigt wird der Kampagnenauftritt mit dem Einsatz am POS und einer Print-Advertorial-Kampagne.

Die komplette Filmproduktion sowie technische Umsetzung von Vienna Paint wurde unter Regisseur Andreas Fitzner umgesetzt. Die dazugehörigen Kampagnen- und Produktsujets wurden von Markus Rössle, die extra produzierten Social-Media-Sujets von Sabine Wehinger/Vienna Paint, realisiert.

Zur Erklärung: Safeline ist ein GPS-Sicherheitssystem, das im Notfall europaweit schnelle Hilfe per Knopfdruck organisiert. Beispielsweise wird bei einem starken Aufprall mit dem Auto ein automatischer Notruf abgesetzt und die Einsatzzentrale alarmiert. Bei einem Diebstahl kann das Fahrzeug geortet werden.