Foodmarkt :
Elbdudler übernimmt Digitallead bei Hochland

Die Hamburger Agentur ist ab sofort der digitale Hauptdienstleister des Käseherstellers und kümmert sich um die Marken Hochland, Patros, Almette, Grünlander und Gervais.

Text: Daniela Strasser

In digitaler Hand von Elbdudler.
In digitaler Hand von Elbdudler.

Der Auftrag umfasst auch sämtliche Social-Media-Maßnahmen für die Hochland-Marken Hochland, Patros, Almette, Grünlander und Gervais. Die Aufgabenstellung lautet der Agentur zufolge: Das Markenbild zu schärfen, die Präsenz in der Zielgruppe zu fördern, und die entsprechende Werbe-und Content-Kreation zu planen und umzusetzen. Erste Arbeiten für Hochland sollen ab November zu sehen sein.

Andreas Bilgeri, Geschäftsleitung Beratung bei Elbdudler sagt: "Der Zuschlag von Hochland ist eine tolle Auszeichnung für uns und unsere Leistungen. Wir sind stolz, mit dem Allgäuer Traditionsunternehmen einen neuen Kunden aus dem FMCG-Bereich für uns gewonnen zu haben. Jetzt geht es darum, den Käseproduzenten mit seinen verschiedenen Marken durch digitale Aktivierungen unverwechselbar zu positionieren und kommunikativ zum digitalen Leader zu machen."

Elbdudler arbeitet unter anderem auch für Bahlsen, Danone, Iglo und die Teemarke Meßmer.

Der Etatvergabe ging ein Pitch voraus, verantwortlich bei Hochland ist dafür Digitalmanager Lukas Quiring. "Neben der strategischen Leistung war für uns besonders die zeitgemäße Kombination von Kreation und Media entscheidend", sagt er. 


Autor:

Daniela Strasser, W&V
Daniela Strasser

Redakteurin bei W&V. Interessiert sich für alles, was mit Marken, Agenturen, Kreation und deren Entwicklung zu tun hat. Außerdem schreibt sie für die Süddeutsche Zeitung. Neuerdings sorgt sie auch für Audioformate: In ihrem W&V-Podcast "Markenmenschen" spricht sie mit Marketingchefs und Media-Verantwortlichen über deren Karrieren.