Halloween-Kreation des Tages :
Gegen diesen Horror helfen auch keine Überwachungskameras

Halloween sollte man aufpassen, wem oder was man die Tür öffnet. Sonst ist der ganze Tag versaut, wie dieser mit hübschen Schockeffekten garnierte Mini-Gruselfilm von Xfinity zeigt.

Text: Frauke Schobelt

„Gruselig?”

Horror und hübsche Schockeffekte bietet dieser Halloween-Spot von Xfinity Home, Anbieter von Alarm- und Sicherheitssystemen. Die Botschaft: Halloween sollte man aufpassen, wem oder was man die Tür öffnet. Denn auch ein mit Kameras vollgestopftes Haus hilft nicht gegen jeden Terror, wie der Mini-Gruselfilm "The Neighborhood" beweist. 

Zu Beginn sieht man eine unheimliche Figur mit furchterregender Maske eine typische Vorort-Straße entlangwanken. Parallel untersuchen Polizisten ein verwüstetes Haus, in dem offenbar ein Verbrechen geschah. Mit Hilfe der Überwachungskameras versuchen sie nachzuvollziehen, was passiert ist. Und sehen dennoch nur einen kleinen Teil der Geschichte...

Dabei möchte man dem Protagonisten ständig zurufen: Tue es nicht! Hebe nicht ein Paket ohne Absender auf, in dem eine unheimliche Maske liegt. Gehe nicht in den Keller, obwohl du gerade einen Alptraum mit Vampiren und Monstern hattest und von unheimlichen Geräuschen geweckt wirst. Und vor allem, setze nicht das blöde Ding auf! Jeder, der schon mal Gruselfilme geschaut hat, weiß doch, dass dies eine blöde Idee ist....

Facebook-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Facebook angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kreativagentur ist Goodby, Silverstein & Partners. Regie führte Dante Ariola. 

„Gruselig?”


Autor:

Frauke Schobelt, Ressortleiterin
Frauke Schobelt

ist Ressortleiterin im Online-Ressort und schreibt über alles Mögliche in den Kanälen Marketing und Agenturen. Sie hat ein Faible für Kampagnen, die „Kreation des Tages“ und die Nordsee. Und für den Kaffeeautomaten. Seit 2000 im Verlag W&V.