Matthias Schweighöfer/Joko Winterscheidt :
Gün Aydemir wechselt von Heimat zu Creative Cosmos 15

Der Heimat-Werber Gün Aydemir leitet ab sofort die Kreation bei Creative Cosmos 15, der neuen Agentur von Matthias Schweighöfer und Joko Winterscheidt.

Text: Conrad Breyer

Gün Aydemir geht den nächsten Schritt in seiner Karriere
Gün Aydemir geht den nächsten Schritt in seiner Karriere

Gün Aydemir steigt als Executive Creative Director bei Creative Cosmos 15 ein. Sie erinnern sich: Das ist die neue Firma von Matthias Schweighöfer und Joko Winterscheidt, die als ganz eigene Mischung aus Agentur und Produktion die Kommunikation revolutionieren will. Es ist ein Experiment, das der Kreative Aydemir mitgestalten will.

Der Mann hat vieles ausprobiert. Aydemir moderierte im Radio, er ist ein Slam-Poet, am 1. Mai geht er im Schwarzwald auf Rehbockjagd. Er kommt aus dieser Gegend, aufgewachsen ist er in Villingen-Schwenningen, halb Schwabe, halb Türke, wie er sagt. "Ich sehe türkisch aus, gehe aber auf die Jagd." Aydemir ist verheiratet, hat drei Söhne.

Der 35-Jährige freut sich auf seine neue Aufgabe in Berlin. "Ich habe bei Jung von Matt Exzellenz gelernt und bei Heimat den Wahnsinn", sagt er. Jetzt will er als Unternehmer Verantwortung übernehmen. An Creative Cosmos 15 hält er Anteile. Er leitet die Kreation, sein Partner Nicolas Paalzow die Produktion. Zu sechs sind sie im Tagesgeschäft. Creative Cosmos 15 will aber wachsen.

Joko Winterscheidt und Gün Aydemir kennen sich seit Jahren. Die beiden sind befreundet. Creative Cosmos 15 haben die beiden gemeinsam entwickelt.

Der vielfach ausgezeichnete Kreative möchte Werbung neu erfinden. Branded Entertainment, wie Creative Cosmos 15 es versteht, scheint ihm eines der Mittel dafür. "Sie können Menschen nur erreichen, wenn die sich für Ihre Inhalte interessieren." Er hat das für Nike, Hornbach und Mercedes getestet; mit dem Storytelling für den Hornbach-Hammer ist es ihm bereits gelungen. Die Kampagne hat viele Preise bekommen. Jetzt öffnet sich ihm ein ganz neues Spielfeld.


Autor:

Conrad Breyer, W&V
Conrad Breyer

kam über Umwege ins Agenturressort der W&V, das er heute leitet. Als Allrounder sollte er einst einfach nur aushelfen, blieb dann aber. Er liebt alles, was Struktur hat in der Agenturwelt und Werbern unter den Nägeln brennt. Angefangen hat das alles mit einem Praktikum bei Media & Marketing, lange her. Privat engagiert er sich für LSBTI-Rechte, insbesondere in der Ukraine.


Aktuelle Stellenangebote