Philipp und Keuntje :
Hamburger Hochbahn: Publicis Pixelpark wird Leadagentur

Der Hamburger ÖPNV-Betreiber hat sich für eine neue Agentur entschieden: Die Networkagentur Publicis Pixelpark hat sich nach einem Pitch durchgesetzt.

Text: Markus Weber

Die Hamburger Hochbahn betreibt die U-Bahnen und Buslinien in der Hansestadt.
Die Hamburger Hochbahn betreibt die U-Bahnen und Buslinien in der Hansestadt.

Die wichtigste Aufgabe der neuen Leadagentur wird die geplante, groß angelegte Kampagne für "Switchh" sein, das Mobilitätsangebot der Hamburger Hochbahn. Darüber hinaus verantwortet Publicis Pixelpark künftig auch die gesamte Markenführung der Hochbahn sowie die langfristige Ausrichtung der Kommunikation.

Zuständig für die Agentur-Entscheidung ist die Hochbahn-Marketingleiterin Christina Becker. "Hamburg ist auf dem Weg, Modellstadt für umweltfreundliche und intelligente Verkehrskonzepte zu werden", sagt die Marketerin. "Dafür möchten wir eine Agentur an der Seite haben, die unsere Mission zu ihrer Mission macht." Mit Hilfe von Switchh möchte der ÖPNV-Betreiber künftig verschiedene Angebote wie U-Bahnen, Busse, Car- und Bikesharing intelligent miteinander vernetzen.

Im vergangenen Jahr hatte die Hamburger Hochbahn mit der Kreativagentur Philipp und Keuntje zusammengearbeitet. Philipp und Keuntje-Chef Torben Hansen sieht die eigene Agentur dennoch von der Entscheidung nicht unmittelbar betroffen.


Autor:

Markus Weber, Redakteur W&V
Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.