Kreation des Tages :
Ikea schmeißt die stylischste aller Geisterpartys

Langeweile auf der Geisterparty? Das muss nicht sein, findet Ikea Großbritannien. Das Möbelhaus weiß, wie man eine Party aufmischt: mit den richtigen Stoffen natürlich.

Text: Verena Gründel

Die Ikea-Geister sehen nicht nur super aus. Sie können auch twerken, breakdancen und handbangen.
Die Ikea-Geister sehen nicht nur super aus. Sie können auch twerken, breakdancen und handbangen.

Weil die Hausbesitzer ausgegangen sind, veranstalten die Geister eine Party. Doch in ihren spießigen weißen Outfits wirkt die feiernde Gesellschaft etwas dröge. Es mag keine richtige Stimmung aufkommen. Doch dann crasht eine kunterbunte Geister-Clique die Runde und mischt die Party auf. Mit ihrer Feierlaune stecken sie sogar die Langweiler an.  

Der Abend hätte so schön werden können, doch dann – wie das mit Hauspartys in Filmen nun mal so ist – kommen die Besitzer heim. Früher als erwartet. Im letzten Moment brechen die Geister die Party ab und tarnen sich und ihre bunten Stoffumhänge als Gardinen, Teppiche, Kissenbezüge und Tischdecken. 

Die Besitzer wundern sich zwar über die neue Wohnzimmerdeko, fühlen sich dann aber sichtlich wohl in den neuen Stoffmustern. Schließlich sind die von Ikea, wie der Betrachter des Werbespots erfährt. Mit der britischen Kampagne "Maverick with Fabric" bewirbt der schwedische Händler seine Textilien-Kollektion. 

Youtube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ikea will die Briten mit der Kampagne animieren, ihre Wohnungseinrichtung einmal aus einem anderen Licht zu betrachten und zum selbstbewussten Experimentieren mit Stoffen anregen. "Wir Briten sind in vielen Bereichen so kreativ, von Technik über Mode bis Kunst und Musik. Aber in unseren Häusern dominieren meistens die Farben Weiß und Beige", zitiert das Magazin "Campaign Live" Laurent Tiersen, Marketingmanager Ikea UK und Irland. Das solle sich ändern.

Die Kampagne, die in TV, Kino, Print, Out-of-Home und Social Media zu sehen ist, stammt von der Londoner Agentur Mother. Die Filmproduktion lag bei Dougal Wilson von Blink. Die Mediaplanung übernahm Vizeum. Außerdem gehört der Persönlichkeitstest "Welcher Querdenker-Typ bist du?" dazu. 


Autor:

Verena Gründel

ist seit April 2017 für das Marketingressort der W&V tätig. Davor schrieb sie für iBusiness über Digitalthemen. Nach Feierabend kocht und textet sie für ihren Foodblog – und gleicht das viele Essen mit ebenso viel Sport aus. Wenn sie länger frei hat, reist sie am liebsten mit dem Auto durch Lateinamerika, von Mexiko bis an die Südspitze Argentiniens.