Karriere eines Großen

Tobias Ahrens kann auf eine lange Karriere in der deutschen Werbung zurückblicken, die 1996 begann. Zuletzt war er bei Scholz & Friends als Geschäftsführer Kreation und Partner beschäftigt, davor bei Grabarz & Partner einer von fünf kreativen Gruppenleitern. Er hat Marken betreut wie VW, Audi, Burger King und Vodafone und er hat freilich etliche Awards gewonnen.

INGO Hamburg wird Teil der Ogilvy-Gruppe in Deutschland sein, aber eigenständig agieren - sozusagen als kreatives Beiboot. Sie soll das Angebot in Frankfurt, Düsseldorf und Berlin ergänzen. "Die neue Boutique-Agentur wird sich in Hamburg rein auf kreative Exzellenz konzentrieren", sagt Björn Bremer, CEO von Ogilvy Deutschland.



Conrad Breyer, W&V
Autor: Conrad Breyer

kam über Umwege ins Agenturressort der W&V, das er heute leitet. Als Allrounder sollte er einst einfach nur aushelfen, blieb dann aber. Er interessiert sich für alles, was Werber:innen unter den Nägeln brennt, in Beratung, Strategie und Kreation. Besonders innovative Agenturmodelle haben es ihm angetan. Angefangen hat das alles mit einem Praktikum bei Media & Marketing, lange her. Privat engagiert er sich für LGBTI*-Rechte, insbesondere in der Ukraine. Vielleicht ist er deshalb auch Diversity-Beauftragter der SWMH geworden, der die W&V angehört.