Wie es für den Nachwuchs weitergeht

Das "Experiment" des kreativen Austobens, wie Kübler das nennt, ist auf ein Jahr beschränkt. Danach wären die fünf Talente frei zu gehen - oder natürlich auch frei zu bleiben. Eine gute Alternative zu dem sonst üblichen Karriere-Einstieg, dem Tingeln durch die namhaften internationalen Agenturen, meint der Agentur-Chef.

Für seine Agentur erhofft sich Kübler vor allem kreative Inspiration durch den Nachwuchs, denn: "Woran es bei aller Geschmeidigkeit einer gut funktionierenden Maschine schon auch manchmal fehlt, ist die Idee, mit der niemand gerechnet hat."

Die angehenden Gründer können sich unter https://www.adlab.rocks/ bewerben.


Autor:

Anja Janotta, Redakteurin
Anja Janotta

seit 1998 bei der W&V - ist die wohl dienstälteste Onlinerin des Hauses. Am liebsten führt sie Interviews – quer durch die ganze Branche. Neben Kreativ- und Karrierethemen schreibt sie ab und zu was völlig anderes - Kinderbücher. Eines davon dreht sich um ein paar nerdige Möchtegern-Influencer.


403 Forbidden

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Wir sind gleich wieder für Sie da!