Jung von Matt/Neckar :
Jack Wolfskin: Die JvM-Kampagne mit Jürgen Vogel

Die Outdoormarke Jack Wolfskin startet gemeinsam mit Jung von Matt/Neckar ihre bisher größte, integrierte Kampagne  Und wirbt dabei erstmals mit einem Testimonial: Schauspieler Jürgen Vogel beweist in Webisodes Entdecker-Qualitäten.

Text: Frauke Schobelt

Erstmals wirbt Jack Wolfskin mit einem Testimonial: Jürgen Vogel.
Erstmals wirbt Jack Wolfskin mit einem Testimonial: Jürgen Vogel.

Die Outdoormarke Jack Wolfskin startet gemeinsam mit Jung von Matt/Neckar ihre bisher größte, integrierte Kampagne. Und wirbt dabei erstmals mit einem Testimonial: Schauspieler Jürgen Vogel geht mit der Marke auf Tour durch Deutschland, Österreich und der Schweiz auf der Suche nach außergewöhnlichen Outdoorerlebnissen. Schon vorab hatte die Marke auf der Kampagnenwebsite Draussen-ist-ueberall.com dafür getrommelt, ab Montag  sind dort die ersten Onlinefilme zu sehen. Zum Kampagnenstart geht außerdem ein TV-Spot on air. 

Jürgen Vogel besteht in insgesamt acht humorvollen Webisodes verschiedene Abenteuer und beweist Entdecker-Qualitäten im "Neuland". Kernbotschaft: Man muss nicht bis nach Patagonien reisen, um besondere Outdoor-Momente zu erleben, die warten oft auch direkt vor der Haustür. Die Kampagne soll das Markenbild auffrischen und Konsumenten zum Mitmachen aktivieren. Sie können auf der Kampagnenwebsite eigene Vorschläge für die Orte und Erlebnisse machen und unter #DraussenIstUeberall auch ihre persönlichen Outdoor-Momente teilen.

Webisode: "Fliegenfischen"

Die Kampagne läuft zwei Monate und wird mit Video-Seeding, Newslettern, Social Media, Online- und Offline-PR unterstützt. Außerdem gibt es eine Roadshow, dafür fährt ein gebrandeter Airtream-Bus zu verschiedenen Stores in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Zum Kampagnenende im Oktober ist ein weiterer TV-Flight geplant. 


Autor:

Frauke Schobelt, Ressortleiterin
Frauke Schobelt

ist Ressortleiterin im Online-Ressort und schreibt über alles Mögliche in den Kanälen Marketing und Agenturen. Sie hat ein Faible für Kampagnen, die „Kreation des Tages“ und die Nordsee. Und für den Kaffeeautomaten. Seit 2000 im Verlag W&V.