Wechsel :
Johann Laeschke verlässt Virtue Germany

Nach gut zwei Jahren gibt Johann Laeschke den Geschäftsführungsposten bei Virtue Germany auf. Er kehrt zurück zur Agentur B-Reel.

Text: Peter Hammer

Johann Laeschke beerbt bei R-Reel Marie-Louise Sadakane, die die Agentur im Sommer 2017 verlassen hat.
Johann Laeschke beerbt bei R-Reel Marie-Louise Sadakane, die die Agentur im Sommer 2017 verlassen hat.

Stühlerücken bei Virtue Germany und bei B-Reel, beide in Berlin beheimatet. Nach gut zwei Jahren hat General Manager Johann Laeschke, 42, Virtue, die Inhouse-Agentur des Medienunternehmens Vice Media, verlassen. Er war einst angetreten, die damals 20 Mitarbeiter große Einheit weiter auszubauen und berichtete direkt an Vice-Deutschlandchef Benjamin Ruth.

Zuletzt beschäftigte die Einheit in der Rungestraße rund 50 Mitarbeiter einschließlich Produktion. Laeschke betreute eigenen Angaben zufolge vor allem Kunden aus dem Automotive-Bereich, darunter BMW, VW und Mercedes-Benz. So entstand die aktuelle Social-Content-Kampagne von VW für den SUV T-Roc mit Top-Model Winnie Harlow unter seiner Regie.

Wer der Nachfolger von Laeschke in Berlin sein wird, will Vice noch nicht kommunizieren. Allerdings kommentiert Stefan Häckel die Pressemitteilung zur T-Roc-Kampagne. Er ist Geschäftsführer bei Virtue CEE in Österreich.

Kontakter 8. Februar 2018

Laeschke kehrt zu seinem früheren Arbeitgeber B-Reel als Geschäftsführer zurück. In dieser Funktion war er bereits 2015 beim deutschen Büro der gleichnamigen schwedischen Agentur beschäftigt. Seine Vorgängerin Marie-Louise Sadakane hatte das Unternehmen bereits im Juni vergangenen Jahres verlassen.