Markenrelaunch :
Jung von Matt hilft Saturn bei der Neuausrichtung

Nach einem Pitch übernimmt Jung von Matt/Next Alster die Aufgabe, Saturn neu zu positionieren. Etathalter Serviceplan bleibt aber weiter an Bord. 

Text: Lena Herrmann

- keine Kommentare

Laut, witzig und schrill war gestern - Saturn wird erwachsen
Laut, witzig und schrill war gestern - Saturn wird erwachsen

Der Elektronikhändler Saturn hat mit Jung von Matt/Next Alster eine neue Agentur. Nach einem Pitch, an dem neben Etathalter Serviceplan auch noch Kolle Rebbe und BBDO teilgenommen haben, übernimmt Jung von Matt das Mandat für den neue Kampagne. Serviceplan, das betont Alexander Ewig, Geschäftsführer Saturn Marketing, bleibe aber weiterhin an Bord. Die Münchner zeichnen auch in der Zukunft für die Aktivierungskampagnen zuständig.

Auf Jung von Matt hingegen kommt die Kampagne zum neuen Markenauftritt zu. Im Oktober, wenn für Saturn die Saison beginnt und sich das Geschäft in Bezug auf Weihnachten auf seinen Höhepunkt zubewegt, starten die Maßnahmen. Ob Testimonial Tech-Nick, den Serviceplan mit der Etatübernahme vor vier Jahren etablierte, weiterhin seinen Dienst in den Märkten verrichten wird, will Ewig noch nicht verraten.

Fest steht allerdings, dass sich Saturn künftig erwachsener und weniger humorig präsentiert. Der Agenturwechsel geschieht fast zeitgleich mit einer Umstrukturierung im Unternehmen: Markenchef Alexander Ewig ist in Personalunion als Geschäftsführer Media Markt Marketing und Geschäftsführer Satrun Marketing ab sofort für den Auftritt beider Marken zuständig - ein Novum in der Geschichte des Konzerns, der seine beiden Marken bisher strikt voneinander getrennt hat.

Ewig und Jung von Matt-Chef Thomas Strerath kennen sich bereits von der Zusammenarbeit auf der Marke Media-Markt. Bis 2015 hielt Ogilvy den Media-Markt-Etat, Chef der Agentur war damals Strerath. Fast gleichzeitig mit dem Media-Markt-Etatverlust wechselte er als Vorstand zu Jung vonn Matt. Mittlerweile arbeitet Media-Markt mit der Agentur Zum roten Hirschen zusammen, einer Customized Agency, die eigens für Media-Markt entstand und hinter der die Macher von Zum goldenen Hirschen stehen. Für Saturn ist ein derartiges Konstrukt nicht geplant.


Autor:

Lena Herrmann
Lena Herrmann

schreibt als Redakteurin für das Marketingressort der W&V unter anderem über Sportmarken und Reisethemen. Beides beschäftigt sie auch in ihrer Freizeit. Dann besteigt sie Berge, fährt mit dem Wohnmobil durch Neuseeland, wandert durch Weinregionen oder sucht nach der perfekten Kletterlinie.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit