Doch die Zeit ist offenbar reif für Veränderung. Dass Ex-JvM-Vorstand Thomas Strerath dabei eine gewichtige Rolle spielt, dementiert der 43 Jahre alte Manager nicht. Offenbar startet er gemeinsam mit dem freien Berater - und gegebenenfalls mit weiterer Unterstützung - 2020 eine neue Firma. Ob es mehr eine Kreativagentur oder eine Creative Consultancy ist, die im Raum steht, dazu wollte sich Eckel nicht äußern. Nur, dass es wohl auch etwas von ihm "zu sehen gibt". Strerath hatte JvM Ende Mai 2018 verlassen und arbeitet unter anderem für den Autohersteller BMW. (mw/ph)



Markus Weber, Redakteur W&V
Autor: Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.