Neue Marke geplant :
KKLD/Wunderman freut sich über Neukunde Nivea

KKLD/Wunderman unterstützt die Hautpflegemarke Nivea global - bei der Einführung einer neuen Produktlinie.

Text: Peter Hammer

Alexander Diehl ist einer der Gründer der KKLD, die 2017 unter das Dach von Wunderman schlüpfte.
Alexander Diehl ist einer der Gründer der KKLD, die 2017 unter das Dach von Wunderman schlüpfte.

Die Digitalagentur KKLD/Wunderman hat als Neukunden Nivea gewonnen. Für die Hautpflege-Marke übernimmt die Agentur die weltweite Markteinführung einer neuen Produktlinie. Welche? Das soll im Frühjahr mit der Kampagne enthüllt werden. Ziel ist es, eine junge und digitale Zielgruppe anzusprechen. Der Entscheidung vorangegangen war ein Pitch.

KKLD/Wunderman entwickelt nun eine "Digital-First"-Kampagne mit Schwerpunkt auf Social-Media-Plattformen. Sie soll noch im Frühjahr 2018 gelauncht werden. "Gemeinsam mit dem Team bei Beiersdorf realisieren wir nun eine digitale Strategie und Kreation, die sowohl zur Traditionsmarke Nivea passt als auch Millenials erreicht", sagt Agentur-Co-Gründer Alexander Diehl.

Die Kreativagentur KKLD war im Juli 2017 unter das Dach der auf Digital- und CRM-Themen foklussierten Wunderman Gruppe gewandert. Mit dem Schritt sollten die Expertise und Kapazitäten von Wunderman im Bereich Customer Experience, digitale Transformation und Service Design ausgebaut werden. Zu diesem Zeitpunkt war die Agentur an den Standorten Berlin und New York präsent und beschäftigte rund 50 Mitarbeiter. Auf der Kundenliste fanden sich Namen wie BMW, Mini, Bayer, Panasonic, Richemont und Alphabet.