Etat von HeyCar gewonnen

Die zwei vergangenen Jahre waren die erfolgreichsten in der Unternehmensgeschichte der 1994 gegründeten Agentur Kolle Rebbe. Heute beschäftigt sie in der Hamburger Speicherstadt 294 Mitarbeiter und kann auch nach dem Tod des Gründers neue Erfolge melden. So sicherte sich die Agentur beispielsweise nach einem Pitch kürzlich den Etat der Volkswagen-Gebrauchtwagenbörse HeyCar, die von 2018 an Geld für Werbung in den klassischen Medien in die Hand nehmen will. Außerdem betreut Kolle Rebbe unter anderem den Social-Media-Etat von Apple Music Deutschland neu. Die Designabteilung Korefe hat Projekte für die Münchner Philharmoniker und Melitta gewonnen.

Außerdem holt Kolle Rebbe den Kreativen Martin Terhart als neuen Bodenleiter Kreation. Der 39-jährige war bislang CD bei 180 Amsterdam und soll sich bei Kolle Rebbe unter anderem um die Kunden Audi, O2, Aktion Mensch, Hansgrohe, Rauch Fruchtsäfte und Ritter Sport kümmern. Die Rolle der Bodenleiter soll der Geschäftsführung zufolge künftig noch wichtiger werden.

Ingesamt zeigt sich die Agentur ausgeglichen und gut auf die neue Situation eingestellt.

Mehr über die Zukunft von Kolle Rebbe, wer künftig die repräsentative Rolle nach außen übernimmt und die Gerüchte über einen potenziellen Verkauf der Agentur lesen Sie in der kommenden Ausgabe der W&V (49/2017, Erscheinungstermin: 4.12.2017)


Autor:

Daniela Strasser, W&V
Daniela Strasser

Redakteurin bei W&V. Interessiert sich für alles, was mit Marken, Agenturen, Kreation und deren Entwicklung zu tun hat. Außerdem schreibt sie für die Süddeutsche Zeitung. Neuerdings sorgt sie auch für Audioformate: In ihrem W&V-Podcast "Markenmenschen" spricht sie mit Marketingchefs und Media-Verantwortlichen über deren Karrieren.