Kreation des Tages :
Kolle Rebbe wirbt für die Audi Black Edition

"Welcome to Black": Kolle Rebbe und DDB Barcelona setzen gekonnt die modellreihenübergreifende Sonderausstattung "Audi Black Edition" in Szene.

Text: Conrad Breyer

- keine Kommentare

Eine Szene aus dem "Cookie"-Spot von Kolle Rebbe für die Audi Black Edition.
Eine Szene aus dem "Cookie"-Spot von Kolle Rebbe für die Audi Black Edition.

Black ist nicht einfach nur Style. Audi macht daraus eine Haltung. Die schwarzen Designelemente der Black Edition verpassen jedem Audi seinen ganz eigenen Auftritt – und freilich auch seinem Fahrer.

Entsprechend selbstbewusst setzt der Autohersteller seine Autos auch in Szene, allerdings nicht platt über die Produktfeatures, sondern mit Geschichten. Es ist das erste Mal, dass Kolle Rebbe aus Hamburg - zusammen mit DDB Barcelona - in Deutschland für Audi eine große Kampagne fährt. Sonst betreut die Agentur zusammen mit Philipp und Keuntje international die Literatur.

Vier Spots (Claim: "Welcome to Black") gehen auf Sendung, die - passenderweise in Schwarz und Weiß - Menschen mit Charakter zeigen. Das freilich nicht ganz ernst gemeint, aber catchy umgesetzt mit einem ordentlichen Schuss schwarzen (!) Humor. Wer stört, wird erledigt. So kommt einem Hundehalter sein liebes Tier abhanden, einem plärrenden Kind im Café der Schokokeks und vieles mehr. Herrlich böse. 

Neben den Spots kommen zum Einsatz: Printwerbung, Online-Maßnahmen und Handelsmarketing. Die Filme hat DDB mit Regisseur Alex Feil und Tempomedia umgesetzt. Kolle Rebbe trägt die Inszenierung der übrigen Werbemotive - mit dem Fotografen Kai-Uwe Gundlach (Postproduktion: Trey).

Spot "Tango":

Spot "Cookie":

Spot "Park":

Spot "Lift":

Und das sind die vier Printmotive der "Black Edition"-Kampagne:

"Zeigt auch ohne Ecken Kanten": Audi-Motiv von Kolle Rebbe.

"Zeigt auch ohne Ecken Kanten": Audi-Motiv von Kolle Rebbe.

"Understatement ist überbewertet": Audi-Motiv von Kolle Rebbe.

"Understatement ist überbewertet": Audi-Motiv von Kolle Rebbe.

"Heller Wahnsinn. In Schwarz": Audi-Motiv von Kolle Rebbe.

"Heller Wahnsinn. In Schwarz": Audi-Motiv von Kolle Rebbe.

"Mehr Staunraum": Audi-Motiv von Kolle Rebbe.

"Mehr Staunraum": Audi-Motiv von Kolle Rebbe.


Autor:

Conrad Breyer, W&V
Conrad Breyer

kam über Umwege ins Agenturressort der W&V, das er heute leitet. Als Allrounder sollte er einst einfach nur aushelfen, blieb dann aber. Er liebt alles, was Struktur hat in der Agenturwelt und Werbern unter den Nägeln brennt. Angefangen hat das alles mit einem Praktikum bei Media & Marketing, lange her. Privat engagiert er sich für LSBTI-Rechte, insbesondere in der Ukraine.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit