W&V-Ranking 2014 :
Kommunikation im Raum und Events: Die erfolgreichsten Agenturen

Der Markt für Kommunikation im Raum und Events wächst. Wer sind die größten und kreativsten Player? W&V Online stellt die Top 5 Agenturen aus dem aktuellen W&V-Ranking 2014 vor, das erstmals die größten Event- und Kommunikation-im-Raum-Agenturen gemeinsam ausweist.

Text: Peter Hammer

- 3 Kommentare

Die Inszenierung von Begegnungen zwischen Mensch und Marken ist ein handfester Wachstumsmarkt. Nach einer Studie des Branchenverbands Famab gaben Schlüsselbranchen wie Automotive, Maschinenbau oder Banken und Versicherungen im vergangenen Jahr 17,5 Mrd. Euro für Kommunikation aus. Ein Viertel davon floss in direkte Wirtschaftskommunikation, also in Maßnahmen, die der direkten, persönlichen Ansprache dienen. Etwa 70 Prozent der 4,33 Mrd. Euro wurden in Messebau investiert, rund 18 Prozent in Events.

Events haben im Schnitt zweistellig zugelegt. Konkretere Zahlen gibt es allerdings nicht. Zum einen, weil der Verband nicht alle Akteure in seinen Reihen hat. Zum anderen, weil die Grenzen der Aktivität verschwimmen. So bieten Eventagenturen vermehrt auch Leistungen an, die bislang als "Kommunikation im Raum" bezeichnet wurden. Umgekehrt setzen Agenturen wie Schmidhuber in München oder Triad in Frankfurt klassische Events um, obgleich ihre Wurzeln eher in der Architektur liegen.

Daher verzichtet das aktuelle Umsatzranking der Arbeitsgemeinschaft Ranking von Famab, W&V und Horizont auf eine separate Bewertung und in diesem Jahr auf einen Vergleich mit den Vorjahresergebnissen. Aber die Zahlen für ein Jahr zeigen klar eine Tendenz – aufwärts Platzhirsch ist die Münchner Avantgarde-Gruppe mit einem Honorarumsatz von mehr als 29 Mio. Euro, gefolgt von Vok Dams in Wuppertal und Uniplan in Köln.

Die Top 5 Agenturen für Live-Kommunikation (LK) und Kommunikation im Raum (KiR) 2014

Rang 2014

Agentur

Honorarumsatz in Tsd. Euro (LK + KiR Inland)

1

Avantgarde, München

29523

2

Vok Dams, Wuppertal

27496

3

Uniplan, Köln

24810

4

Triad, Berlin

13798

5

Metzler:Vater, Vaterstetten

9060

Quelle: Arbeitsgemeinschaft W&V, Horizont, Famab

Unabhängig von der Höhe des Umsatzes sind die Teilnehmer des Rankings nach eigener Angabe mit ihrer wirtschaftlichen Situation zufrieden. Das ist nicht nur die Folge einer gesamtwirtschaftlich positiven Entwicklung. Etliche Anbieter vor allem aus dem Eventbereich haben ihr Portfolio sukzessive ausgeweitet. Treibende Kraft ist bei vielen die Digitalisierung. Veranstaltungen werden online vorbereitet, dann im Netz begleitet und vermarktet. Die Networkingmöglichkeiten im Kontext des Events sind mittlerweile genauso wichtig wie das eigentliche Programm selbst, um die Bekanntheit einer Veranstaltung und der Absendermarke zu erhöhen. Die Eventagentur als Inhaltelieferant und Komplettanbieter – tatsächlich aber nur ein Thema für die Großen im Markt.

Ein großes Leistungsangebot ist eine Möglichkeit, sich zu differenzieren. Ein andere ist Kreativität, wie sie in Wettbewerben bewertet wird. Beim aktuellen Ranking der kreativsten Event- und KiR-Anbieter wurden alle Firmen berücksichtigt, die nach Angaben der Wettbewerbsveranstalter maßgeblich bei der Konzeption und der Umsetzung beteiligt waren. Daher belegt neben Atelier Markgraph mit Schwerpunkt KiR auch die Architekten von Kauffmann Theilig & Partner den zweiten Platz. Beide gewannen ausschließlich mit dem Messeauftritt von Mercedes-Benz auf der IAA 2013. Platz eins im Ranking belegt Schmidhuber. Wie in den Jahren zuvor überzeugten die Münchner 2014 überwiegend mit Projekten für Audi, darunter der IAA-Auftritt 2013 und die Bar in St. Moritz für den Audi Quattro. Kongeniale Partner bei den Audi-Projekten waren die ortsansässige KMS Blackspace, die auf Platz vier rangiert sowie die Nüssli Group auf Platz sechs. Mutabor, Hamburg, landet auf Platz fünf. Mehr als die Hälfte aller 2014 ausgezeichneten Projekte entstanden für Autobauer.

Mehrfach ausgezeichnet, der Messeauftritt von Audi auf der IAA 2013 von Schmidhuber.

Über das Ranking: Erstmals gab es in diesem Jahr ein gemeinsames Ranking der größten Event- und Kommunikation-im-Raum-Agenturen. Grund: Eine wachsende Zahl von Anbietern deckt inhaltlich beide Bereiche ab. Für das Ranking berücksichtigt werden nur Unternehmen, die ihre Angaben kostenplfichtig auf Plausibilität prüfen ließen. Auslandsumsätze und -agenturhonorare richten sich nur nach dem Sitz des leistenden Unternehmens, nicht aber nach dem Leistungsort oder Sitz des Kunden.

Das vollständige Umsatz- und Kreativranking mit weiteren Leistungsdaten der Top-Agenturen sowie Hintergründe zum Markt finden Sie in der aktuellen Ausgabe der W&V. 


3 Kommentare

Kommentieren

Anonymous User 21. Oktober 2015

Gerade über einen ganz amüsanten Kommentar zum Thema gestolpert:
http://v-effekt.de/blog/2015/9/17/ranking-deutsch-deutsch-ranking

Anonymous User 9. September 2015

@Michael O. Natürlich. Danke für den Hinweis.

Anonymous User 8. September 2015

Im ersten Absatz müsste es wohl 4,33 Mrd (statt Mio) heißen.

Diskutieren Sie mit