Kampagne :
Manege frei für die XXXLutz-Artisten

Bei der neuen XXXLutz-Kampagne zelebrieren Artisten die Freude am Wohnen.

Text: Peter Hammer

Akrobatik für XXLutz.
Akrobatik für XXLutz.

Fliegende Teller, hochgereckte Beine und eine unglaubliche Ästhetik der Bewegung: Um zu zeigen, wie viel Freude Möbel machen, gehen die Agentur For Sale und das Möbelhaus XXXLutz bei der Kommunikation einen ungewöhnlichen Weg. Statt wie bisher mit Schauspielern zu arbeiten, wurden für die neue Kampagne ausnahmslos Akrobaten verpflichtet. Mal jongliert ein Pärchen leicht und locker in der Küche mit den Zutaten für einen Kuchen, mal macht ein Mann lässig einen einhändigen Handstand auf dem Sofa, nur um sich dann wieder gemütlich ins Polster plumpsen zu lassen.

Spot ab:

Für Stefan Filtgen, Geschäftsführer bei For Sale, waren vor allem die Drehvorbereitungen ein Riesenspaß. Auch oder gerade weil auch mal etwas daneben ging. Was man am Outtake-Video sehr schön sehen kann, das für die Social Media-Kanäle des Kunden mitentstanden ist. Für den Einsatz auf Facebook und Instagram drehte For Sale extra Loops mit kleinen artistischen Momenten. Das Fotoshooting am Set lieferte zusätzlich zahlreiche Bilder für den Print-Auftritt – für Beilagen und Plakatwerbung. 

Auf Kundenseite ist Konrad Nill, Marketingleitung bei XXXLutz Deutschland, für die Kampagne verantwortlich. Die Regie führte Markus Engel, die Produktion übernahm Film Factory, Wien. Auf Agenturseite sind Stefan Filtgen (Geschäftsführung, CD Art), Tobias Kaiser (Text) und Katrin Rappl (Beratung) die entscheidenden Personen für den neuen Auftritt.