Weiterer Rückschlag :
McDonald's: Heye verliert PoS-Etat an Leo's Thjnk Tank

Rückschlag für Heye: Nach dem Verlust des McDonald's-Werbeetats blieb die jahrzehntelange Stammagentur immerhin noch zuständig für das PoS-Marketing der Fastfood-Kette. Ab 1. Juli ist auch dieses Geschäft weg.

Text: Markus Weber

Auch den Etat für die lokalen Werbemaßnahmen ist Heye in Kürze los.
Auch den Etat für die lokalen Werbemaßnahmen ist Heye in Kürze los.

Nach dem Verlust des McDonald's-Werbeetats blieb die jahrzehntelange Stammagentur Heye immerhin noch zuständig für das PoS-Marketing der Fastfood-Kette. Ab 1. Juli ist aber auch dieses Geschäft weg.

Leo's Thjnk Tank, seit mittlerweile zwei Jahren McDonald's-Agentur, hat sich jetzt die lokalen Werbemaßnahmen ("Local Store Marketing") von McDonald's Deutschland gesichert. Und zwar nach einem Pitch, bei dem auch die Agenturen Kapacht (früher: DDB Realisation) und Zum Goldenen Hirschen München mit von der Partie waren.

Begleitet wurde die Ausschreibung von der Pitchberatung The Observatory International.


Autor:

Markus Weber, Redakteur W&V
Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.