AB Inbev hat die Marke zeitgemäß neu gemischt: zuckerfrei, weniger Alkohol, weniger Kalorien. Neuer Name: Statt Spiked Seltzer, was eine ganze Produktkategorie bezeichnet, nun Bon & Viv Spiked Seltzer.

Powerfrauen schnappen sich den Super Bowl 2019

Football galt, obwohl immer mehr Frauen zusehen, lange als reiner Männersport im Programm. In diesem Jahr, sicherlich auch als Folge einer neuen Frauenbewegung nach #MeToo, ist eine Tendenz zu mehr Frauenpower erkennbar.

Einige Marken haben bisher vorwiegend männliche Testimonials durch Frauen ersetzt, und die Dating-App Bumble beispielsweise feiert nicht nur den weiblichen Tennisprofi Serena Williams, sondern spannte für die Super-Bowl-Kampagne ein reines Frauenproduktionsteam ein. Thema ist die zunehmende Gleichstellung von Frauen.

Bei Spiked Seltzer Bon & Viv war wohl zuerst auch mal ein Mann, Neptun, für Logo und als Kampagnenfigur im Gespräch. "Aber er schien zu aggressiv zu sein", sagte Nick Shields, der Erfinder der Marke, laut Adage. "Wir wollten, dass der Look feminin und stark und ein mächtiges mystisches Merkmal ist."

Mehr zur Werbung im Super Bowl 2019 finden Sie hier.



Susanne Herrmann
Autor: Susanne Herrmann

schreibt als freie Autorin für W&V. Die Lieblingsthemen von @DieRedakteurin reichen von abenteuerlustigen Gründern über Medien und Super Bowl bis Streaming. Marketinggeschichten und außergewöhnliche Werbekampagnen dürfen aber nicht zu kurz kommen.