Wertschätzung in Agenturen :
Michael M. Maschke: Ein Lob auf Lukas Lindemann Rosinski

Wertschöpfung durch Wertschätzung: Bis zum 24. Dezember lobt auf W&V jeden Tag ein Agentur-Manager die Arbeit eines Konkurrenten. Heute: Publicis über LLR.

Text: W&V Redaktion

Wertschätzungskalender: Türchen 5/24

Laudator: Michael M. Maschke, Head of Creative Services Publicis Communications, GWA-Vorstand

Kampagne: Launch X-Klasse

Agentur: Lukas Lindemann Rosinski

Marke/Kunde: Mercedes-Benz

"Die Fallhöhe war groß. Kein Facelift, kein neues Modell eines etablierten Produktes, nein, eine Markteinführung stand an. Eine Markteinführung, die zudem der erste Schritt für Mercedes-Benz in ein ganz neues Marktsegment werden sollte. Weltweit. Hinzu kam, dass die Kampagne zwei durchaus unterschiedliche Komponenten in sich vereinen musste. Zum einen ist die neue X-Klasse ein Nutzfahrzeug. Ein robustes, mit allen vier Rädern im Dreck stehendes Arbeitstier und zugleich ist der Pick-up ein Lifestyle-Objekt für eine urbane, trendbewusste Zielgruppe: in Chrom glänzend, edel und komfortabel. Last but not least sollte der Auftritt der Kampagne, abhängig von den Anforderungen in den jeweiligen Märkten, stufenlos zwischen diesen beiden Positionierungspolen einstellbar sein.

Eine Steilvorlage, um sich im "Dusch-mich-aber-mach-mich-nicht-nass"-Bereich zu verzetteln. Das Gegenteil war der Fall: Unter dem Leitgedanken "First of a new kind" entstand u.a. ein modularer Film (90 Szenen / 20 Schnittversionen), der die Begehrlichkeit des Objektes ebenso großartig wie bildgewaltig erzählt. Dieser Film zeigt zudem auf vorbildliche Weise, wie man herausragende Kreation mit einer ebenso erstklassigen Umsetzung veredeln kann und muss. Kompliment an alle Beteiligten auf Agentur-, Produktions- und Kundenseite für diesen herrlich dreckigen Hochglanz-Markenauftritt."

Youtube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Der Wertschätzungskalender ist eine Aktion von W&V und GWA. Bisher erschienen:

Tag 1: Gregor C. Blach über Kolle Rebbe

Tag 2: Michael Trautmann über Saatchi & Saatchi

Tag 3: Philipp Bierbaum über Heimat

Tag 4: Mirko Kaminski über CHE Proximity


Autor:

W&V Redaktion
W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.