Team Neusta :
Neuer Chef für Deutschlands größte Digitalagentur

Team-Neusta-Gründer Carsten Meyer-Heder will 2019 Bremer Bürgermeister werden. Deshalb holt er nun mit Heinz Kierchhoff einen neuen Agenturchef an Bord.

Text: Markus Weber

Heinz Kierchhoff übernimmt die Führung bei Team Neusta.
Heinz Kierchhoff übernimmt die Führung bei Team Neusta.

Unternehmensgründer Carsten Meyer-Heder zieht sich wegen seines politischen Engagements aus der operativen Führung der Team-Neusta-Gruppe zurück. Stattdessen kommt nun mit Heinz Kierchhoff ein neuer Geschäftsführer an Bord. Der promovierte Volkswirt war zuletzt Chef von Sportradar Virtual Gaming. Kierchhoff führt Team Neusta künftig zusammen mit Dirk Schwampe, der schon seit 2001 an Bord ist.

Kierchhoff und Meyer-Heder kennen sich seit Jahren. Die Firma Sportradar Virtual Gaming aus Bremen hat Kierchhoff unter dem Namen Aitainment selbst mit gegründet. Außerdem war Kierchhoff in der Vergangenheit in den Bereichen Markt- und Wirtschaftsforschung sowie Politik- und Unternehmensberatung tätig. "Ich habe in den vergangenen Jahren einen engen Kontakt zu Team Neusta gepflegt. Insbesondere die gesamte Philosophie und das darauf gründende beeindruckende Wachstum entsprechen meinen Vorstellungen erfolgreichen Managements", sagt Kierchhoff.

Im April dieses Jahres hat Team Neusta erstmals den Spitzenplatz im BVDW-Ranking der größten deutschen Internetagenturen erobert. Die Agentur beschäftigt an den Standorten Bremen, Hamburg, München, Berlin, Köln und Toulouse über 1000 Leute und erzielte 2017 einen Umsatz von 170 Millionen Euro.


Autor:

Markus Weber, Redakteur W&V
Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.