Im Rahmen der ersten Live-Sendung wird sich Trendwatcher David Mattin dem aktuellen Halt-and-Catch-Fire-Moment widmen. In weiteren regelmäßigen 45-minütigen Shows diskutieren die NEXT-Hosts dann fortan mit internationalen Gästen. Sie werden beispielsweise die radikalen Veränderungen im Konsumenten-Verhalten und die Auswirkungen der sich beschleunigenden Transformation beleuchten oder den Wunsch nach Veränderung und Erneuerung von Gesellschaft und Wirtschaft in der aktuellen Situation erläutern. 

Weitere digitale NEXT Formate für unterschiedliche Zielgruppen aber auch neue analoge Formen der Interaktion sollen im Laufe der kommenden Monate folgen, versprechen die Next-Macher.



Autor: Holger Schellkopf

Chefredakteur. Mitglied der W&V-Geschäftsleitung. Sozialisiert mit Print, konvertiert zu digital. Findet beides prima. Feste Überzeugung von @hschellk : Digital Journalism rocks! Versucht ansonsten, sich so oft wie möglich auf das Rennrad zu schwingen oder in die Laufschuhe zu steigen.